News

apl. Professur an der Technischen Universität München

Auf Vorschlag der Fakultät für Mathematik wurde Herr PD Dr. Aleksey Min im Februar 2022 zum apl. Professor an der Technischen Universität München bestellt. Unser Lehrstuhl gratuliert Prof. Dr. Aleksey Min zu diesem Titel und wünscht weitere Erfolge in Forschung und Lehre.

Stellenausschreibung

Lehrpreis Goldener Zirkel im Sommersemester 2021

Auch im Wintersemester 2021/22 verleiht die Fachschaft Mathematik Lehrpreise für herausragende Lehre im vergangenen Semester.

Unser Lehrstuhl darf sich über zwei Auszeichnungen in der Kategorie „Beste Vertiefungsvorlesung“ freuen:

Platz 2: Portfolio Analysis (MA4706) von Prof. Dr. Rudi Zagst und Henrik Sloot

Platz 3: Insurance Mathematics 2 (MA3406) von Prof. Dr. Matthias Scherer und Dr. Markus Wahl

 

SCOR Preis Aktuarwissenschaften 2021

Seit 1996 zeichnet SCOR jedes Jahr die besten akademischen Arbeiten auf dem Gebiet der Versicherungsmathematik mit Jahrespreisen in mehreren Ländern weltweit aus. Diese Preise sollen die Entwicklung der Versicherungsmathematik fördern, die Forschung auf diesem Gebiet anregen und zur Verbesserung von Risikowissen und -management beitragen. Die SCOR Actuarial Awards sind in der Versicherungs- und Rückversicherungsbranche als Exzellenzzeichen anerkannt. Die Jurys der SCOR Actuarial Awards setzen sich aus international anerkannten Forschern und Versicherungs-, Rückversicherungs- und Finanzfachleuten zusammen. Die Gewinner werden aufgrund ihrer Beherrschung versicherungsmathematischer Konzepte, der Qualität ihrer Analysemethoden und der Originalität ihrer Forschung im Hinblick auf wissenschaftliche Fortschritte und potenzielle praktische Anwendungen in der Welt des Risikomanagements ausgewählt. Im Jahr 2021 hat SCOR in fünf Ländern auf der ganzen Welt versicherungsmathematische Auszeichnungen verliehen: Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und die Schweiz. In Deutschland wurde Maria Hinken von der Technischen Universität München für ihre Abschlussarbeit „Lebensversicherungsprodukte mit Kapitalgarantien: Stackelberg-Gleichgewichte zwischen Rückversicherer und Versicherer“ als eine von zwei Preisträgerinnen mit dem SCOR Actuarial Award ausgezeichnet.

Die Masterarbeit von Frau Hinken wurde von Prof. Dr. Rudi Zagst (Lehrstuhlleiter) und Yevhen Havrylenko (Doktorand) am ERGO Center of Excellence in Insurance betreut und erscheint als Teil der dritten Ausgabe der „ERGO Master Series“.

Artikel über Cyber-Versicherung mit FIRM Jahrbuchpreis 2021 ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr veröffentlichte das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM, e.V.) ein Jahrbuch mit zahlreichen eingeladenen Fachbeiträgen (hier einsehbar: https://www.firm.fm/ ).

Der Beitrag von Gabriela Zeller und Prof. Dr. Matthias Scherer (beide am Lehrstuhl für Finanzmathematik) zum Thema „Die Cyberversicherung: ein integraler Bestandteil des Cyberrisikomanagements“ wurde hierbei von einer FIRM-Kommission mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis mit dem Jahrbuchpreis 2021 ausgezeichnet.

Der Beitrag liefert einen Überblick über den aktuellen Cyberversicherungsmarkt in Bezug auf Produkte und Deckungsarten und erläutert, welche Faktoren die Risikoeinstufung eines Unternehmens und damit die Versicherungsprämie bestimmen. Darüber hinaus werden die Grenzen der Versicherbarkeit von Cyberrisiken beschrieben und der Einfluss von „Silent Cyber“ auf traditionelle Versicherungspolicen hervorgehoben.

Der Preis wurde im Rahmen der hybriden FIRM-Herbstveranstaltung an die Preisträger verliehen.

TopMath Study Award für Ben Spies

Ben Spies, Doktorand am Lehrstuhl für Finanzmathematik und betreut von Professor Rudi Zagst, wurde zum Abschluss des Elite-Masterstudiengangs im TopMath-Programm mit dem TopMath Study Award ausgezeichnet. Der mit 500 Euro dotierte Preis wurde Ben Spies für hervorragende Leistungen in den Modulen des Studiengangs, wo über die Vorträge im Rahmen der Independent Studies und über die Masterarbeit auch aktuelle Ergebnisse seiner gemeinsamen Forschung mit Professor Zagst und Professor Marcos Escobar-Anel einfließen, verliehen.

Preis für gute Lehre der Fachschaft Mathematik

Die Studierendenvertretung der Fachschaft Mathematik hat, basierend auf den Lehrevaluationen, Herrn Prof. Zagst und Herrn Dr. Wahl für die Vertiefungsvorlesung Applied Risk Management, Frau Dr. Fernandez für den Übungsbetrieb zu Insurance Mathematics sowie Herrn Kschonnek für den Übungsbetrieb zu Fixed Income Markets für besonders gelungene Lehre im Sommersemester 2021 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Andreas Lichtenstern erhält GAUSS-Nachwuchspreis für herausragende Doktorarbeit

Die Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. (DGVFM) und die Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) haben am 08. Juni 2021 den renommierten GAUSS-Preis und drei GAUSS-Nachwuchspreise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus der Versicherungs- und Finanzmathematik verliehen. Das hochrangige Expertengremium aus Wissenschaft und Praxis kürt mit den Preisen Facharbeiten, die eine Brücke zwischen wissenschaftlicher Qualität und hoher Praxisrelevanz schlagen.

Andreas Lichtenstern wurde der GAUSS-Nachwuchspreis für seine Dissertation „Optimal Investment Strategies for Pension Funds“ verliehen. „Die besondere Innovation dieser Arbeit liegt darin, dass sie bislang offene mathematische Probleme zu optimalen Investitionsstrategien für Pensionsfonds löst und diese auf das als Nahles-Rente bekannt gewordene Sozialpartnermodell anwendet“, lobt Prof. Müller die Doktorarbeit.

Neu – Tandem Experience Stories

In einem neuen Tandem-Format geben Studierende und Doktorand:innen, sowie Mitarbeiter:innen von ERGO Einblicke in ihren Werdegang und teilen ihre gemeinsamen Erfahrungen, die sie als Teil des ERGO Center of Excellence machen durften. Die Tandem Interviews der verschiedenen Paare finden Sie hier