Archiv

Wir gratulieren Henrik Sloot zur erfolgreichen Promotion!

Henrik Sloot verteidigte am 20.12.2023 erfolgreich seine Doktorarbeit mit dem Titel „Stochastic representations of Marshall–Olkin distributions and upper semilinear copulas.“ Die Promotion wurde von Prof. Dr. Matthias Scherer betreut. Für seinen weiteren beruflichen Weg wünschen wir Henrik viel Erfolg.

Berliner Preis für Versicherungswissenschaft 2023 an Yevhen Havrylenko

Der Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V. verlieh Yevhen Havrylenko den Berliner Preis für Versicherungswissenschaft 2023 für seine hervorragende Dissertation "Risikobegrenzung und Risikoteilung in der Kapitalanlage und Versicherung", die er unter Betreuung von Prof. Dr. Rudi Zagst im Februar 2023 verteidigte. Mit diesem Preis würdigt eine renommierte Bewertungskommission, bestehend aus mindestens drei Professoren*innen und drei Vertretern*innen aus der Versicherungswirtschaft herausragende Forschungsleistungen bei Habilitationsschriften und Dissertationen. Die Preisverleihung fand am 21. November 2023 im Rahmen der 32. öffentlichen Veranstaltung des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaft, ausgerichtet von der Allianz im Allianz-Forum in Berlin, statt. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!

Fit for TUMorrow Day 2023

250 Studierende. 25 Unternehmen. 95 Unternehmensvertreter. 21 Workshops.

Am Freitag, den 24. November 2023  fand der Fit for TUMorrow Day 2023 in der Magistrale der TUM School of CIT statt. Auch in diesem Jahr hatten Studierende und Alumni die Gelegenheit, auf unserer Unternehmensmesse in direkten Kontakt mit führenden Unternehmen aus der Finanz- und Versicherungsbranche zu treten. An individuellen Ständen konnten sie mit Mitarbeitern sprechen, Fragen zum praxisbezogenen Know-how stellen und sich über Themen wie Abschlussarbeiten, Praktika und Berufsaussichten austauschen. Darüber hinaus bestand die Möglichkeit, in persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitenden spezifische Fragen zum Berufsfeld oder dem jeweiligen Unternehmen zu erörtern. Zusätzlich zu diesen Angeboten fanden spannende Workshops zu aktuellen wirtschaftlichen Themen und Herausforderungen in der Finanz- und Versicherungsbranche statt. Hier hatten die Studierenden die Möglichkeit, gemeinsam mit den Referierenden zu diskutieren und ihr Wissen zu vertiefen.

Munich Risk and Insurance Days 2023

Der Workshop “Munich Risk and Insurance Days”, welcher am 5. und 6. Oktober 2023 an der Technischen Universität München stattfand, war ein voller Erfolg. 

Hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft, darunter Valeria Bignozzi, Corrado de Vecchi, Stefan Graf, Gero Junike, Rüdiger Kiesel, Felix Liebrich, Jan-Frederik Mai, Pietro Millossovich, Alfred Müller, Oliver Pfaffel, Michael Preischl, Magdalena Ramada, Wim Schoutens, Gerhard Stahl, Steven Vanduffel, Stefan Weber und Ralf Werner, präsentierten interessante und vielfältige Einblicke nicht nur in aktuelle Entwicklungen im Risikomanagement, sondern auch auf dem Gebiet des Finanzwesens und der Versicherungsmathematik. Die zahlreichen Teilnehmer trugen zu vertiefenden Diskussionen bei, wodurch eine ideale Plattform für den Dialog zwischen Theorie und Praxis geschaffen wurde.

Ein besonderer Dank geht an unseren Sponsor, den Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in München e.V. und den Organisatoren des Events Florian Brück, Andrei Craciunescu, Bettina Haas, Matthias Scherer, Constantin Siggelkow, Corrado De Vecchi und Dominik de Witte.

Wir gratulieren Gabriela Zeller zur erfolgreichen Promotion!

Gabriela Zeller verteidigte am 23. November 2023 erfolgreich ihre Doktorarbeit mit dem Titel "Cyber Risk and Insurance: Risk and Dependence Modelling and Optimal Pricing of Cyber Assistance". Die Promotion wurde von Prof. Dr. Matthias Scherer betreut. Für ihren weiteren beruflichen Weg bei Munich Re wünschen wir Gabriela viel Erfolg!

Wir gratulieren Michel Kschonnek zur erfolgreichen Promotion!

Michel Kschonnek legte am 09. Oktober 2023 seine mündliche Promotionsprüfung ab. Seine Promotionsschrift mit dem Titel "Duality Methods for Dynamic Portfolio Optimization with Constraints" wurde von Prof. Dr. Rudi Zagst und Prof. Dr. Marcos Escobar-Anel betreut. Für seinen weiteren beruflichen Weg bei der Boston Consulting Group wünschen wir Michel viel Erfolg!

Quant Finance Master’s Guide 2023: TUM-Masterprogramm auf Platz 15

Im jährlich von Risk.net veröffentlichten Ranking der weltweit führenden quantitativen Finance-Masterprogrammen belegt der Studiengang Mathematical Finance and Actuarial Science (MFAS) an der TUM in diesem Jahr den 15. Patz. Er gehört damit weltweit zu den 25 besten Masterprogrammen in QuantFinance. Risk.net veröffentlicht Nachrichten und Analysen aus der Finanzbranche sowie mehrere wissenschaftliche Zeitschriften. In der diesjährigen Ausgabe des „Quant Finance Master’s Guide” sind insgesamt 50 Masterprogramme gelistet – die Top 25 ermittelt Risk.net gemäß der unten beschriebenen Methodik.
MFAS unter den Top 4 in Europa: In den Top 25 sind insgesamt elf Masterprogramme außerhalb der USA vertreten – der Masterstudiengang Mathematical Finance and Actuarial Science an der TUM School of Computation, Information and Technology (CIT) ist dabei das einzige Programm aus Deutschland. Im europäischen Vergleich belegt der Studiengang den vierten Platz nach der ETH Zürich (Platz 7), der Sorbonne Université in Paris (Platz 8) und dem Imperial College London (Platz 9).
Acht Metriken wurden untersucht: Für die Erstellung der Rangliste berücksichtigte Risk.net acht Kriterien, darunter die durchschnittliche Anzahl Studierender, die Zulassungsquote als Indikator für die Selektivität eines Programms sowie die Beschäftigungsquote im Finanzsektor sechs Monate nach Studienabschluss. Die Gesamtpunktzahl ergibt sich aus der Summe der acht standardisierten Metriken, wobei die Einrichtung mit der höchsten Punktzahl die Spitzenposition einnimmt. 
Über den Masterstudiengang: Ob Risikomanagement oder Portfoliotheorie, Wirtschaftsprüfung oder Steuerberatung: Das englischsprachige Masterprogramm Mathematical Finance and Actuarial Science an der CIT bereitet Studierende ideal auf eine Tätigkeit im Finanz- und Versicherungswesen vor. Im Zentrum des Studiengangs steht der gewählte Schwerpunktbereich – Mathematical Finance oder Actuarial Science. Dieser wird durch Veranstaltungen aus dem jeweils anderen Schwerpunkt, durch Inhalte aus den Wirtschaftswissenschaften und aus weiteren Teilbereichen der reinen und angewandten Mathematik ergänzt. Begleitend dazu dienen überfachliche Lehrveranstaltungen dem Ausbau und Erwerb von Soft Skills.

GAUSS-Hauptpreis 2022 für Gabriela Zeller und Prof. Dr. Matthias Scherer

Jedes Jahr verleihen die Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. (DGVFM) und die Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) den renommierten GAUSS-Preis und drei Nachwuchspreise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Versicherungs- und Finanzmathematik. Der mit 3.000 Euro dotierte Hauptpreis wird seit einigen Jahren als „Best Paper Award“ des European Actuarial Journal an einen im jeweiligen Jahr in der Zeitschrift erschienenen Fachartikel vergeben und ging für das Jahr 2022 an Gabriela Zeller und Prof. Dr. Matthias Scherer (beide TUM) für ihre Abhandlung „A comprehensive model for cyber risk based on marked point processes and its application to insurance“. Die Arbeit weist eine besonders hohe Praxisrelevanz auf, da sie ein mathematisches Modell für Cyber-Risiken basierend auf markierten Punktprozessen, welches insbesondere Abhängigkeit zwischen Cyber-Angriffen und das resultierende Kumulrisiko realitätsnah abbildet, entwickelt. Der Preis wurde am 22. Juni 2023 im Rahmen des wissenschaftlichen Symposiums zum 75-jährigen Jubiläum der DGVFM mit anschließendem Empfang im KölnSKY über den Dächern Kölns verliehen.

Wir gratulieren Florian Brück zur erfolgreichen Promotion!

Florian Brück hat am 6. Juni 2023 seine Doktorarbeit mit dem Titel „Exchangeable Minimum-Infinitely Divisible Sequences: Characterization, Simulation And A Detour To Model Selection“ erfolgreich verteidigt. Betreut wurde die Promotion von Prof. Dr. Matthias Scherer. Bis September wird Florian seine Forschung am Lehrstuhl für Finanzmathematik fortsetzen, um sich ab Oktober als PostDoc an der Universität Genf der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Engelke anzuschließen.

M13 @ BIRS: Workshop on Stochastic Modelling of Big Data in Finance, Insurance and Energy Markets in Banff, Canada

Zusammen mit der University of Calgary veranstaltete der Lehrstuhl für Finanzmathematik einen Workshop in der Banff International Research Station for Mathematical Innovation and Discovery. In malerischer Umgebung wurde zu verschiedenen Themen der stochastischen Modellierung mit Big Data in der Finanz- und Versicherungsbranche sowie in Energiemärkten vorgetragen und diskutiert. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Paneldiskussion mit Anwendern aus der Industrie zu aktuellen Themen im Energie- und Rohstoffhandel.

Doktorandenseminar 2023

Im März 2023 trafen sich die Doktoranden und Post-Docs des Lehrstuhls für Finanzmathematik der TUM sowie des Lehrstuhls für Energiehandel und des Lehrstuhls für Finanzdienstleistungen der Universität Duisburg-Essen zum gemeinsamen Forschungsseminar im österreichischen Montafon in den Alpen. Nach zweijähriger Corona-Pause konnte diese wertvolle Tradition wieder aufgenommen werden, sodass der insgesamt 16. Austragung dieses „Doktorandenseminars“ nichts mehr im Wege stand. Mit Unterstützung von Prof. Dr. Rudi Zagst, Prof. Dr. Matthias Scherer, Prof. Dr. Aleksey Min, Prof. Dr. Rüdiger Kiesel, Prof. Dr. Ralf Werner und Prof. Dr. Lorenz Schneider wurden aktuelle Themen und Problemstellungen aus den Bereichen Finanzmathematik und Energiemärkte präsentiert, anschließend in entspannter Atmosphäre diskutiert, erörtert, erforscht und bearbeitet.  Auch die Schwestern vom Kloster Maria-Hilf leisteten durch ihr leckeres Essen und ihre freundliche Art eine wichtige Hilfestellung zum erfolgreichen Forschungsaustausch.

FIM Excursion to ERGO Group in Düsseldorf & Vista Plant in Venlo

From February 21st to 24th, Prof. Dr Zagst, the 16th and 17th cohort of the Finance and Information Management (FIM) Master's program participated in a field trip to ERGO headquarter in Düsseldorf and Vista's factory in Venlo, Netherlands. The purpose of this trip was to learn more about ERGO and Vista's effort in digital transformation. The first day was started by a welcoming speech by Prof. Dr Zagst and Andreas Doppler, ERGO's Head of Talent Acquisition and Employer Branding, and was followed by a general keynote speech on ERGO's cooperation with digital ventures in product development. Two subsequent keynote speeches were given to motivate the students tackling the follow-up cases: solutions increasing digital component on policy and claim management and opportunities and risks applying large language models (LLM) for insurance purposes. The students formed five groups, engaged in heated case discussions and presented their solutions in front of the fellow students and ERGO representatives. The agenda at ERGO was concluded by a tour on its headquarter history and art collection. On the 23d of February, FIM students visited Vista's factory in Venlo, Netherlands, where they were welcomed by a team of staff from data analytics and plant management, led by Ferry Cox, manager at care in manufacturing. The day continued with an introduction of Vista's journey on digital transformation, composition of its Data and Analytics team (DnA), and history of the Venlo plant. After watching a security demonstration, the crew split into four teams, taking turns to have a site-wide tour, trace data utilization in the order-to-delivery process, engage in a case discussion on customer experience enhancing and efficiency optimization, and provide feedbacks on actual orders generated. The trip was concluded by a brief closing session. The trip belongs to a series of company visits that promotes uniqueness of the FIM program - students visit corporations on-site and discuss with professionals the newest, most relevant and exciting industry practices in-depth. Written by FIM-Marketing-Team

Wir gratulieren Yevhen Havrylenko zur erfolgreichen Promotion!

Yevhen Havrylenko legte am 6. Februar 2023 seine mündliche Promotionsprüfung ab. Seine Promotionsschrift mit dem Titel "Risk limitation and risk sharing in investment and insurance" wurde von Prof. Dr. Rudi Zagst betreut. Für seinen weiteren akademischen Weg an der Universität Kopenhagen wünschen wir Yevhen viel Erfolg.

Bayerischer Digitalpreis 2023

Ehemalige FIM-Studentinnen ausgezeichnet

Wir gratulieren Flora Geske (ehemalige FIM-Studentin von Prof. Dr. Rudi Zagst) und dem Team von SUMM AI herzlich zum 1. Platz des Bayerischen Digitalpreises 2023! Gemeinsam mit Vanessa Theel (ebenfalls ehemalige FIM-Studentin, auf dem Foto links mit Digitalministerin Judith Gerlach mittig und Flora Geske rechts) und ihren Kolleginnen und Kollegen, entwickelte Flora Geske ein KI-gestütztes Tool, das Texte in Leichte Sprache übersetzt, um sie zum Beispiel für Menschen mit Lernschwierigkeiten verständlicher zu machen. 

KIU Innovate Business Forum October 26 - 27, 2022 in Kutaisi, Georgia

From October 26th to 27th, Professor Zagst and class representatives of the 16th cohort of the FIM study program (FIM), Anaís García González and Philipp Wiegand, attended the KUI Business Forum to represent FIM and demonstrate how it has successfully bridged the gap between academia and business over the past 15 years. The KIU Innovate Business Forum was organized by the Kutaisi International University (KIU) in partnership with the U.S. Embassy's University Capacity Building Program and TUM International GmbH. As part of the KIU Innovate initiative, the conference focused on promoting entrepreneurship and innovation at KIU and in Georgia. The forum brought together a diverse group of attendees, including government officials, industry leaders, executives from international organizations, financial institutions, major international companies, and university representatives. It served as a platform for building connections between academia and industry, both nationally and internationally, and helped to develop the young university and Georgia’s innovation ecosystems. In his presentation, "Best Practices of University-Industry Collaboration," Professor Zagst explained how he and the chair of financial mathematics has managed to build long-term relationships with industry partners in various forms, such as large career fairs and long-term research cooperations. Afterwards, the two students discussed their perspective on fruitful university and industry collaboration. Professor Zagst is the KIU Finance and Information Management Program Lead at KIU. During the forum, he and his students met with the dean of the KIU School of Management to discuss what makes the FIM program so unique, including the social projects, soft skills, and close collaboration with industry partners. Additionally, interested undergraduate students at KIU had the opportunity to pose their questions to the two TUM students.

October 2023

Excursion to ERGO Nuremberg

After roughly two years of online events, on 3rd of June, 13 TUM students accompanied by TUM representatives participated in the first of hopefully many more in-person events offered by ERGO: An excursion to ERGO Nuremberg on the topic “Revolutionizing the insurance market: A product life cycle”. Throughout the day, five interesting presentations given by ERGO representatives and a visit of the ERGO call center took place. After a very warm welcome at Nuremberg, the first two talks gave an overview over the health insurance products and their calculation. The highlight of these two talks was the presentation of a supplementary dental insurance that can be bought after a claim has happened. Then, John-Paul Pieper, a member of the management board, held a very impressive and informative presentation about sales strategies of ERGO products and was thereafter available for questions during the lunch break in which a delicious buffet was set up. After the break, the students were given a tour of the call center rooms and learned how the utilization of the call center is estimated with the help of call distributions. The last talk was about the use of artificial intelligence within customer service and demonstrated the growing importance of machine learning techniques in the insurance industry. Moreover, during the event one could feel that both ERGO representatives and TUM students tremendously enjoyed the in-person event and the networking opportunities. All in all, a successful day! Many thanks to ERGO, the ERGO Activity Team and the TUM Chair of Mathematical Finance for making this event possible! Written by: Katharina Papst, TUM B.Sc. Mathematics student & excursion participant.

June 2023

Maschinelles Lernen und Monte-Carlo im Versicherungswesen und Risikomanagement

Unser Workshop beleuchtet aktuelle statistische Methoden im Versicherungswesen und Risikomanagement. Methodische Schwerpunkte sind die Monte-Carlo Simulation (Tag 1) und Maschinelle Lernverfahren (Tag 2). Der Workshop beginnt an beiden Tagen mit einleitenden Übersichtsvorlesungen. Nach einer gemeinsamen Mittagspause folgen Vorträge aus Wissenschaft und Praxis. Der Workshop richtet sich gleichermaßen an Studierende mit Interesse an Versicherungsmathematik und Risikomanagement, Praktiker mit entsprechender Berufsausrichtung (z.B. Aktuare, Risikomanager, Finanzingenieure), Doktoranden und Forschende.

15.09.2022

Prof. Dr. Matthias Scherer als DAV-Vertrauensdozent bestätigt

Die Prüfungskommissionen der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) für die Fächer „Versicherungsmathematik“ und „Finanzmathematik und Risikobewertung“ haben im Juni 2022 die Tätigkeit von Prof. Dr. Matthias Scherer als DAV-Vertrauensdozent für die kommenden drei Jahre bestätigt. Damit sind wir weiter in der erfreulichen Lage, auf Basis entsprechender Vorlesungen im Master „Mathematical Finance and Actuarial Science“, Teil-Prüfungen zum Aktuar anerkennen zu dürfen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Juni 2022

Best presentation award at the 11th Conference in Actuarial Science and Finance in Samos

The Conference in Actuarial Science and Finance takes place every two years as part of a joint collaboration between the University of the Aegean, Katholieke Universiteit Leuven, Kobenhavns Universitet and New York University. It is a forum for state-of-the-art results in the areas of insurance, finance and risk management, and attracts top academicians and practitioners from every corner of the world. The scientific committee of the 11th Edition of the conference, held in Karlovasi (island of Samos, Greece) awarded Gabriela A. Zeller, PhD candidate at Chair of Mathematical Finance of the Technical University of Munich, with the 1st prize of the Best Presentation Awards for young researchers. Her joint work with Prof. Matthias Scherer (TUM) titled “Optimal price structure of cyber insurance policies with risk mitigation services” analyses under which conditions it can be profitable for an insurance company to subsidize pre- and post-incident services within cyber insurance policies.

May 2022

Quant Finance Master’s Guide 2022

Die Professorinnen und Professoren unseres Lehrstuhls arbeiten stets daran, den Masterstudiengang „Mathematical Finance and Actuarial Science“ in internationalen Rankings sichtbar zu machen. Wir freuen uns sehr, dass der Studiengang im Ranking von Risk Magazine  (https://www.risk.net/quantitative-finance/7905251/quant-finance-masters-guide-2022 ) als einziger deutscher Studiengang geführt wird. Ob die TU München tatsächlich die beste deutsche Uni für angehende Quants ist, können Sie auf der Webseite von efinancialcareers (https://www.efinancialcareers.de/nachrichten/2022/05/ist-die-tu-munchen-die-beste-deutsche-uni-fur-angehende-quants ) nachlesen.

2022

apl. Professur an der Technischen Universität München

Auf Vorschlag der Fakultät für Mathematik wurde Herr PD Dr. Aleksey Min im Februar 2022 zum apl. Professor an der Technischen Universität München bestellt. Unser Lehrstuhl gratuliert Prof. Dr. Aleksey Min zu diesem Titel und wünscht weitere Erfolge in Forschung und Lehre.

Februar 2022

15. Forschungsseminar im Montafon

Zum 15. Mal trafen sich Doktoranden des Lehrstuhls für Finanzmathematik der TUM, des Lehrstuhls für Energiehandel und Finanzdienstleistungen der Universität Duisburg-Essen und des Instituts für Mathematik der Universität Augsburg zum gemeinsamen Forschungsseminar im österreichischen Montafon. Mit Unterstützung von PD Dr. Aleksey Min, Prof. Dr. Matthias Scherer, Prof. Dr. Rüdiger Kiesel und Prof. Dr. Ralf Werner wurden aktuelle Themen und Problemstellungen aus den Bereichen Finanzmathematik und Energiemärkte von den Doktoranden präsentiert, diese dann in entspannter Atmosphäre diskutiert, erörtert, erforscht und bearbeitet.

10.03.2020

Masterarbeit am ERGO Center of Excellence mit 1. SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2019 ausgezeichnet


Die von Gabriela Zeller verfasste Masterarbeit „Hawkes Processes in Insurance: Risk Modelling and Optimal Investment“ wurde im diesjährigen Wettbewerb um den SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Die SCOR in Deutschland verleiht jedes Jahr diesen renommierten Preis für hervorragende Arbeiten zur Förderung des aktuarwissenschaftlichen Nachwuchses. In Zusammenarbeit mit der Universität Ulm werden Arbeiten prämiert, die sich mit relevanten aktuarwissenschaftlichen Themen in der Personen- und Sachversicherung beschäftigen. Dabei werden drei Preise im Gesamtwert von € 12.000 vergeben.

Die von Frau Zeller im Rahmen des Studiengangs „Finance and Information Management“ verfasste Arbeit wurde von Prof. Dr. Anatoliy Swishchuk (University of Calgary) und Prof. Dr. Rudi Zagst (TUM) betreut und erschien in diesem Jahr als Teil der „ERGO Master Series“. Im Rahmen ihrer Abschlussarbeit befasst sich Frau Zeller unter Verwendung selbst-anregender Hawkes Prozesse mit dem Phänomen des endogen ausgelösten Clustering bei Schadens- bzw. Auszahlungszeitpunkten. Sie beschäftigt sich hierbei insbesondere mit der Herleitung theoretisch-mathematischer Resultate für ein Risikomodell basierend auf einem allgemeinen zusammengesetzten Hawkes Prozess, der Anwendung des Modells auf reale Versicherungsdaten aus dem Bereich der Rechtsschutzversicherung sowie der Lösung eines Problems aus dem Bereich des optimalen Investments unter Berücksichtigung von Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft in einem unvollständigen Markt.

Die diesjährige Preisverleihung fand im feierlichen Ambiente des Schlosses Herrenhausen in Hannover, dessen Museum die rund 45 Gäste in einer geführten Tour im Rahmen der Veranstaltung besichtigen durften, statt. Die Preisverleihung wurde mit Grußworten von Dr. Frieder Knüpling (Group CRO der SCOR), Dr. Thomas Brunotte (Volkswagen Stiftung), Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler (Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Ulm) sowie Dr. Guido Bader (Präsident der DAV), eröffnet.

Im Anschluss wurden die Preise durch Dr. Knüpling an die drei glücklichen Preisträger(-innen) verliehen, bevor die Veranstaltung im Schlossrestaurant bei einem gemeinsamen Abendessen feierlich ausklang.

27.11.2019

Machine Learning: ERGO und TUM-Studierende profitieren von gemeinsamen Workshop

Zwar fußt „Machine Learning“ (deutsch: maschinelles Lernen) als wichtiger Bereich der Computerwissenschaft stark auf mathematischen Theorien – die Fortschritte bei diesem Trendthema werden jedoch maßgeblich durch Anforderungen aus der Praxis vorangetrieben. In einem dreitägigen Workshop am ERGO Standort Düsseldorf haben sich daher Studierende der Technischen Universität München (TUM) und Experten von ERGO in der vergangenen Woche gegenseitig auf den neuesten Stand von Forschung und versicherungswirtschaftlicher Praxis gebracht. Mehr Infos zum Workshop gibt es hier.

13.09.2019

From July 10-12, 2019, the Chair of Mathematical Finance organized the 23rd International Congress on Insurance: Mathematics and Economics. The congress hosted around 300 presentations and more than 400 participants, being one of the biggest international conferences in Insurance Mathematics. The conference fosters the academic exchange on topics like (non-)life insurance, data science, asset and risk management, valuation and emerging risks – also covering many applications in the insurance and finance industry.

10.07.2019

ERGO: Brückenschlag zwischen Forschung und Praxis

Die Technische Universität München hat ihre Zusammenarbeit mit ERGO weiter intensiviert. An den Standorten Düsseldorf und Hamburg fanden große Veranstaltungen mit Studenten der Universität statt - der ERGO Day in Düsseldorf und der Workshop Versicherungsmathematik in Hamburg. Einen Bericht der ERGO-Zeitschrift Geschichten und Gesichter mit Stimmen und Reaktionen zu diesen Events finden Sie hier.

26.06.2019

International Summer School 2019

After the success of the TUM School of Management’s first International Summer School last year, the program will be offered again in 2019. The 2019 edition will be held from July 15 to July 26 in Munich, and will repeat the popular “Sustainable Entrepreneurship – Theory and Practice” program introduced last year. This 12-day program aims to give participants practical and theoretical foundations to become a changemaker capable of achieving economic, social, and ecological goals. Students will be able to take advantage of the expertise of the triple-crown accredited TUM School of Management while learning to create a sustainable business model. Dedicated academics and sustainable entrepreneurs from different industries, including fashion, food and energy, will lead workshops to turn grand societal challenges into business opportunities. Participants from all over the world will work in small groups to develop a business concept and pitch their ideas for the conclusion of the program. In addition to the workshops and lectures, a supporting cultural program will provide the students a taste of the innovative scene and life style in Munich and Bavaria. This year the participants will experience a beer garden, the Tollwood festival, and the Bavarian Alps along with behind-the scenes visits to food, energy, and fashion start-ups. Send your application with a short letter of motivation and your résumé until April 1, 2019 to get the early-bird rate, and secure your place in the program. Highlights from last year and information about this year’s program and the application process can be found at:

https://www.wi.tum.de/summerschool/

30.01.2019

KPMG Backstage: Bewertung von Derivaten in Banken – ein Blick über die Finanzmathematik hinaus

KPMG bietet am 05.07.2019 einen interessanten Vortrag zum Thema "Bewertung von Derivaten in Banken – ein Blick über die Finanzmathematik hinaus" direkt in der KPMG Niederlassung München an. Daneben werden zudem exklusive Einblicke in den Arbeitsalltag eines Mathematikers bei KPMG sowie die Chance zum Austausch mit Mitarbeitern geboten. Weitere Details sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

13.06.2019

BVK-TUM-Teach-In: Can Machines Learn Finance?

Prof. Bryan Kelly (Yale School of Management and AQR Capital Management) will provide an introduction on Machine Learning including an overview on different Machine Learning techniques and share insights about his research topics in that area on June 18, 2019 (15:00 - 16:30). You are welcome to join this guest lecture and find further details in the flyer.

12.06.2019

Das war der Fit for TUMorrow Day 2018

160 Studierende. 22 Unternehmen. 15 Workshops. Der Fit For TUMorrow Day wächst und hat auch in diesem Jahr wieder die Zahlen von 2017 deutlich übertroffen – es gab mehr Praxispartner, mehr Teilnehmer und mehr Workshops. Aufgrund der starken Nachfrage fand der Fit For TUMorrow Day 2018 zum ersten Mal in der Quantum Lounge und den umliegenden Räumen statt, wo die Unternehmensvertreter und die Teilnehmer genügend Platz für interaktive Workshops und spannende Vorträge hatten.

Auch die Unternehmensmesse, die traditionell in der zweistündigen Mittagspause stattfindet, wurde gut von den Teilnehmern besucht. Die Studierenden nutzten die Gelegenheit direkt mit Praxisvertretern ins Gespräch zu kommen und freuten sich über Informationen zum potentiellen Praktikums- oder Arbeitgeber. Zudem nutzten viele Studierende auch die Möglichkeit, ein Einzelgespräch mit einem Unternehmen zu führen. In nur 10 Minuten konnten Interessierte so Einblicke in ihre Wunschunternehmen erhalten und feststellen, ob sie das Unternehmen näher kennenlernen möchten.

Das Fazit: egal, ob im 2., 5. oder letzten Semester des Studiums, auf dem Fit For TUMorrow Day erhält jeder die Chance sich schon heute für seine Zukunft fit zu machen!

Einen ausführlichen Nachbericht des Events finden Sie hier.

01.12.2018

Veranstaltung „Meet my Company“ am Montag, 7.5.2018

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Meet my Company“ präsentierte sich die ERGO Group vor einer buntgemischten Gruppe von Studierenden der Mathematik. Frau Katja Wittke, Frau Angie Gerngroß und Herr Jörg Fillers stellten das Unternehmen vor und gaben ausführlich Antworten über die vielen unterschiedlichen Karrierewege von Mathematikern bei der ERGO: Beim anschließenden Get-Together hatten die Studierenden die Möglichkeit, persönlich mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu platzieren.

14.05.2018

Hochschulkooperation TUM Finanzmathematik mit MEAG

Für zukunftsorientierte, innovative Unternehmen ist es unabdingbar, mit talentierten Masterstudenten frühzeitig Kontakt aufzunehmen, um deren Potenzial längerfristig zu nutzen. Auf diese Philosophie setzt die MEAG und kooperiert eng mit der Technischen Universität (TUM). Die Zusammenarbeit des Lehrstuhls für Finanzmathematik mit den Abteilungen Risk & Data Management und Research der MEAG hat das Ziel, den Austausch zwischen Wissenschaft und Asset-Management-Praxis zu fördern. Im Rahmen dessen fand am 2. Februar in der MEAG ein Masterseminar zu quantitativen Finanzthemen statt, organisiert vom Team Risk Models  & Analytics und der Personalabteilung. Dr. Peter Schenk, Leiter Risk & Data Management, begrüßte acht Studenten der TUM, die ihre wissenschaftlichen Arbeiten den Professoren Rudi Zagst (Leiter des Lehrstuhls) und Matthias Scherer präsentierten und sie im Anschluss mit Experten aus der MEAG diskutierten. Stark inhaltlich ausgerichtete Veranstaltungen wie das Masterseminar begleiten das Engagement der MEAG bei universitären Recruiting-Events wie Fit for TUMorrow oder Meet my Company. „Von der kontinuierlichen und engen Zusammenarbeit profitiert die MEAG beim Recruiting von Talenten“, erläutert Personalreferent Olaf Thielemann.

22.06.2018

ERGO und TU München kooperieren: 60 Studenten zu Gast am Victoriaplatz

Die Technische Universität (TU) München und ERGO arbeiten künftig enger zusammen. Im Rahmen der Kooperation waren 60 Studierende des Studiengangs FIM (Finance and Information Management) beim ERGO Day in Düsseldorf zu Gast. Durch dieses gemeinsame Projekt kann sich ERGO insbesondere in der Zielgruppe der jungen Universitätsabsolventen als innovativer und attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Im Gegenzug profitieren die Absolventen von dem engen Kontakt zu ERGO, zum Beispiel durch die Unterstützung bei Masterarbeiten und Promotionen.

ERGO stellt sich vor

Vergangenen Freitag waren rund 60 Studenten des Studiengangs Finance and Information Management (FIM) beim ERGO Day zu Gast am Victoriaplatz in Düsseldorf. Der Studiengang wird seit 2004 von den Universitäten Augsburg und Bayreuth sowie der TU München im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern angeboten. Er bereitet Studenten auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor. ERGO beteiligt sich an der universitären Ausbildung des Nachwuchses und schloss im November 2017 eine zukunftsweisende Kooperation mit der TU München. Im gleichen Zuge gründeten beide Partner gemeinsam das „Center of Excellence in Insurance“.

 „Wichtiger Baustein, um talentierte Nachwuchskräfte für ERGO zu begeistern“

Den Auftakt der Veranstaltung mit den Studenten gestaltete Ulf Mainzer, der ERGO als Arbeitgeber vorstellte. „Bei ERGO ergeben sich derzeit vielfältige Gestaltungsspielräume. War früher Kontinuität zentral, so ist es heute die Veränderung und die stetige Erneuerung im Unternehmen“, sagte er. ERGO stellt somit einen idealen Arbeitgeber für diejenigen dar, die Lust auf Neues haben und Veränderungsprozesse als Chance sehen. Zur Kooperation betonte Ulf Mainzer: „Ich freue mich sehr, dass wir als ERGO mit Hilfe der Kooperation gezielt Zugang zu für uns wichtigen Kompetenzen erhalten. Viele Bereiche im Unternehmen profitieren von dem fachlichen Austausch mit den Studenten - und natürlich möchten wir talentierte Nachwuchskräfte auch dafür begeistern, für ERGO zu arbeiten. Der ERGO Day in Düsseldorf ist dafür ein wichtiger Baustein und ich freue mich sehr über die große Resonanz auf Seiten der Studenten." Nach dem Vortrag konnten die Studenten an verschiedenen Stationen Einblicke in diverse Fachbereiche erlangen. So konnten sie sich einen Eindruck verschaffen, wie viele Facetten ERGO hat und welche Einstiegsmöglichkeiten, etwa über Praktika, bestehen. Bereiche wie zum Beispiel das Digital Transformation Office, das Aktuariat Komposit, die ITERGO sowie die Corporate Strategie stellten sich vor und gaben viele Informationen an die Studenten weiter. Zum Abschluss des Tages begeisterte Paul Spiteri, Mitglied der Geschäftsführung der ITERGO, die Studenten mit einem interaktiven Vortrag zum Thema „Leadership“. Stefan Glogger, ein Student der TU München, resümierte: „Nach dem ERGO Day bin ich begeistert, hier einen innovativen und kreativen Arbeitgeber kennengelernt zu haben. ERGO hat ein abwechslungsreiches und ganzheitliches Programm auf die Beine gestellt, das nicht nur mich, sondern auch meine Kommilitonen überzeugt hat.“ (Text von Michelle Gampe)

16.03.2018

Workshop Innovations in Risk and Insurance im Schloss Reisensburg

March 1.- 2., 2018: Supported by KPMG, the Department of Mathematical Finance organized a workshop at Schloss Reisensburg, focusing on “Innovations in Risk and Insurance.” The audience consisted of graduate students from the Universities of Kaiserslautern, Augsburg, and Munich. The program featured interesting talks from KPMG (Franz Lorenz, Ricardo Friedrich, and Dr. Robert Graf) and ERGO (Dr. Bernd Jäger), who shared their expertise about “Model risk in financial institutions” and “Best estimates in P&C business under the restrictions of Solvency II”, respectively. Moreover, Prof. Dr. Lorenz Schneider from the University of Lyon and Prof. Dr. Ralf Werner from the University of Augsburg taught the audience about “A Commodity Model for Trading, Forecasting and Risk-Management” and “The (dark) arts of replication”, respectively. Apart from the scientific program, students had the chance for discussions about current topics from academia and the financial industry. We thank everyone involved in the organization of the workshop and hope to reconvene next year. We finally want to extend a special thanks to KPMG for their continuing support and commitment to this unique program that we would otherwise not have been able to offer to our students.

12.03.2018

Doktorandenseminar im Montafon

Bereits zum 14. Mal trafen sich Doktoranden des Lehrstuhls für Finanzmathematik der TUM, des Lehrstuhls für Energiehandel und Finanzdienstleistungen der Universität Duisburg-Essen, des Instituts für Mathematik der Universität Augsburg und der Queen Mary University London zum gemeinsamen einwöchigen Forschungsseminar in den Alpen. Mit Unterstützung von Prof. Dr. Rüdiger Kiesel, PD Dr. Aleksey Min, Prof. Dr. Matthias Scherer, Prof. Dr. Lorenz Schneider, Prof. Dr. Ralf Werner und Prof. Dr. Rudi Zagst wurden dabei wieder aktuelle Themen und Problemstellungen aus den Bereichen Finanzmathematik und Energiemärkte präsentiert und in entspannter Atmosphäre diskutiert. Auch die Schwestern vom Kloster Maria-Hilf leisteten durch ihr leckeres Essen und ihre freundliche Art eine wichtige Hilfestellung zum erfolgreichen Forschungsaustausch.

12.03.2018

Bericht zur erste Singapur (NUS) - München (TUM) Konferenz im RISIKO MANAGER

Wie bereits berichtet, fand vom 19.-20. September 2017 die erste Singapur (NUS) - München (TUM) Konferenz in Singapur statt. In der neue Ausgabe des RISIKO MANAGERS hat Prof. Dr. Matthias Scherer hierzu einen kurzen Bericht veröffentlicht. Den Artikel könnt ihr hier nachlesen. (Quelle: RISIKO MANAGER (1), 2018, 44-47)

14.12.2017

Fit for TUMorrow Day 2017

Der Fit for TUMorrow Day war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg! Neben den vielen interessanten Vorträgen von Unternehmen aus der Finanzbranche, sowie der feierlichen Begrüßung des neuen Kooperationspartners ERGO, haben wir uns besonders über das große Interesse auf Studentenseite für die jährliche Veranstaltung gefreut. Mit über 120 Studierenden und 18 Praxispartnern konnten wir in diesem Jahr sowohl einen erneuten Besucherrekord als auch Praxispartnerrekord brechen!

Die Veranstaltung bot eine Vielzahl an Möglichkeiten, bei denen Unternehmen und interessierte Studierende miteinander im Rahmen von einer Unternehmensmesse, einem Job-Speed Dating, interessanten Workshops, sowie vielen Einzelinterviews, in Kontakt kommen konnten. Ein großes Dankeschön gilt hier den beteiligten Unternehmen, die das Fit for TUMorrow Programm unterstützen und dieses tolle Event ermöglichen! Wir freuen uns bereits auf den Fit for TUMorrow Day 2018!

Euer Fit for TUMorrow Team

10.12.2017

ERGO und der erste Fit for TUMorrow Day

Am 17.11.2017 fand erneut der Fit for TUMorrow Day in Garching statt. Dieses Jahr war es für ERGO die erste Teilnahme an dieser Veranstaltung. Kurz vor der Mittagspause wurde ERGO offiziell als neuer Kooperationspartner begrüßt. Dies war aber noch längst nicht alles. ERGO war natürlich auch auf der Unternehmensmesse vertreten, die den Studierenden im direkten Kontakt ermöglicht ein Unternehmen kennenzulernen und über Praktika und Abschlussarbeiten zu sprechen. Gleichzeitig bot ERGO persönliche Interviews mit Studierenden an und war auch beim Job Speed-Dating vertreten. Last but not least wurde ein spannender Workshop zum Thema "Data Analytics in Insurance Product Pricing" von ERGO gehalten.

20.11.2017

ERGO Center of Excellence in Insurance

Am 01.11.2017 wurde das „ERGO Center of Excellence in Insurance“ ins Leben gerufen und am 17.11.2017 feierlich im Rahmen des Fit for TUMorrow Day vorgestellt. Ziel der Kooperation ist es, aktuelle Themengebiete der Versicherungswirtschaft wissenschaftlich zu analysieren und herausragende Lösungskonzepte für Fragestellungen aus der Versicherungspraxis zu entwickeln und umzusetzen.

Dazu werden neue Vorlesungen und Seminare am Lehrstuhl für Finanzmathematik auf das spannende Themengebiet Insurance ausgerichtet, Promotionen unterstützt, Gastprofessoren finanziert und, last but not least, spezielle Thematiken und Innovationen im Rahmen von Workshops erarbeitet.

Wir haben euer Intersse geweckt? Dann findet mehr heraus wer ERGO ist und was es mit dem "ERGO Center of Excellence in Insurance" auf sich hat.

20.11.2017

Wir gratulieren Thorsten Schulz zur erfolgreichen Promotion!

Thorsten legte am 28.10.2017 seine mündliche Promotionsprüfung ab. Seine Promotionsschrift mit dem Titel "Stochastic dependencies in derivative pricing: Decoupled BNS-volatility, sequential modeling of jumps, and extremal WWR" wurde von Prof. Matthias Scherer betreut.

13.11.2017

Homecoming Day 2017

Zum dritten Mal begrüßte unser Lehrstuhl zurückgekehrte und ins Ausland gehende FIM-Studenten im Rahmen eines „Homecoming Day“. Professoren der Universitäten Sussex, Calgary, Toronto und Sydney stellten ihre Forschungsgebiete vor, zurückgekehrte Studenten berichteten über ihre Projekte und Erfahrungen im Ausland. Zudem wurde diese Veranstaltung auch als Anlass für den Abschluss des KPMG Center of Excellence genutzt. Beide Seiten blicken auf eine erfolgreiche und produktive Zeit zurück. Ein reger Erfahrungsaustausch und interessante Gespräche rundeten diesen gelungenen Tag ab.

06.11.2017

Erste Singapore-Munich Konferenz über „Innovations in Insurance, Risk, and Asset Management“

Prof. Dr. Rudi Zagst, Prof. Dr. Matthias Scherer und Prof. Dr. Kathrin Glau waren als Organisatoren und Referenten bei der ersten Singapur (NUS) - München (TUM) Konferenz, die vom 19.-20. September 2017 in Singapur stattgefunden hat. Thematisch ging es um Innovationen im Versicherungs-, Risiko-, und Asset Management. Parallel wurde der sechste NUS (National University of Singapore) Workshop zum Thema Risiko und Regulatorik abgehalten. Die Konferenz war mit hochkarätigen Sprechern und 70 Delegierten aus dem Finanzsektor, der Wissenschaft und von Beratungsunternehmen ein großer Erfolg.

01.10.2017

Seminarabschluss "Emil Gumbel's Contributions to Actuarial Science" bei der WWK Versicherung

Im Rahmen des Seminars "Emil Gumbel's Contributions to Actuarial Science" stellten sechs Studierende des Master-Studiengangs "Mathematical Finance and Actuarial Science" im Juli die Arbeit und das Leben des Mathematikers Emil Julius Gumbel vor. Im besonderen Fokus lagen dabei dessen Beiträge im Bereich der Sterbegesetze und Bevölkerungsstatistik sowie seine wegweisenden Arbeiten zur Extremwerttheorie, welche zum Beispiel in der Vorhersage von Hochwasserpegeln Anwendung findet. In lockerer Atmosphäre lauschten dabei auch Vertreter der WWK Versicherung.

02.08.2017

Satelliten fürs Portfolio

Einen interessanten Artikel von der HypoVereinsbank über "Portfolios", indem mehrmals Prof. Zagst zitiert wird, findet Ihr hier zum lesen.

09.07.2017

Konferenz "Innovations in Insurance, Risk- and Asset Management"

Die Konferenz „Innovations in Insurance, Risk- and Asset Management“ fand vom 05. bis zum 07. April 2017 in der quanTum Lounge der TU München am Business Campus in Garching-Hochbrück statt. Rund 200 nationale und internationale Teilnehmer aus Universität und Praxis trafen sich, um über aktuelle Themen und Entwicklungen bei Versicherungen, im Risikomanagement und bei der Vermögensverwaltung zu diskutieren. In den insgesamt 62 Vorträgen der Konferenz ging es um die Herausforderung durch neue regulatorische Anforderungen an das Risikomanagement, aktuelle Trends, wie die voranschreitende Digitalisierung, bei Versicherungen und die Auswirkungen der Niedrigzinspolitik für Asset-Manager.

Neue Forschung im Bereich der Versicherungs- und Finanzmathematik wurde vorgestellt und der Austausch zwischen Academia und Praxis gestärkt. Abgerundet wurde die Konferenz durch ein gemeinsames Abendessen in der Schloßwirtschaft Oberschleißheim und eine Führung durch die Flugwerft Schleißheim des Deutschen Museums. Finanziell und inhaltlich unterstützt wurde die Konferenz durch das „KPMG Center of Excellence in Risk Management“. Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

07.05.2017

Zukunftstechnologie Blockchain – Anwendungen in der Finanzwirtschaft

Die Studierenden des 13. Jahrgangs des Elitenetzwerk-Studiengangs „Finanz- und Informationsmanagement“ laden recht herzlich zum Event >>Zukunftstechnologie Blockchain – Anwendungen in der Finanzwirtschaft<< am 3. Mai 2017 ab 17:15 Uhr in der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft in der Hansastraße 27c in München ein.

In dieser Veranstaltung zeigen Experten aus Finanzkonzernen, Startups und der Bundesbank wie sich die Anwendung der Blockchain Technologie auf verschiedene Industrien auswirkt.

Die Keynote Speaker sind unter anderem:

  • Fei Zhang, Global Lead Blockchain Allianz Group
  • Dr. Martin Diehl, Head of Section Payment Systems Analysis Deutsche Bundesbank
  • Dr. Patrik Pohl, MD Global Transaction Banking Deutsche Bank
  • Dr. Karpischek, FounderEtherisc

Im Anschluss an die Veranstaltung ist ab ca. 20:15 Uhr ein gemeinsames get-together mit Catering geplant.

Für die Teilnahme der Veranstaltung ist eine vorherige Anmeldung über folgenden Link notwendig:

www.fim-master.de/blockchain

Da die Plätze für das Event beschränkt sind, gilt das Prinzip „first come - first serve“. Also schnell sein und sofort einen Platz sichern.

Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite des Events (www.fb.com/fim.master) und auf der Webseite (www.fim-master.de) verfügbar.

24.05.2017

Doktorandenseminar im Montafon

Bereits zum 13. Mal trafen sich Doktoranden des Lehrstuhls für Finanzmathematik, des Lehrstuhls für Energiehandel und Finanzdienstleistungen der Universität Duisburg-Essen und des Instituts für Mathematik der Universität Augsburg zum gemeinsamen einwöchigen Forschungsseminar in den Alpen. Mit Unterstützung von Prof. Dr. Kathrin Glau, Prof. Dr. Rüdiger Kiesel, PD Dr. Aleksey Min, Prof. Dr. Matthias Scherer, Prof. Dr. Lorenz Schneider, Prof. Dr. Ralf Werner und Prof. Dr. Rudi Zagst wurden dabei wieder aktuelle Themen und Problemstellungen aus den Bereichen Finanzmathematik und Energiemärkte präsentiert und in entspannter Atmosphäre diskutiert. Auch die Schwestern vom Maria-Hilf leisteten durch ihr leckeres Essen und ihre freundliche Art eine wichtige Hilfestellung zum erfolgreichen Forschungsaustausch.

22.03.2017

Jetzt bewerben für den 14. Jahrgang des Elitenetzwerk-Studiengangs "Finanz- & Informationsmanagement" (FIM)!

Die Universität Augsburg und die TU München gestalten seit dem Wintersemester 2004/05 in enger Kooperation den Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement, der seit dem Wintersemester 2015/16 auch an der Universität Bayreuth vertreten ist. Das viersemestrige Masterprogramm richtet sich an Bachelorabsolventen der Wirtschaftswissenschaften, der (Finanz- bzw. Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsinformatik, der Angewandten Informatik sowie verwandter Fachrichtungen.

Durch eine fachlich exzellente Ausbildung, Soft Skill-Kurse, Mentoring und fachübergreifende und internationale Vernetzung ermöglicht der Studiengang leistungsbereiten Studierenden eine intensive und individuelle Betreuung sowie ein vertieftes, internationales, zügiges und zugleich vernetztes Studium. Damit werden Studierende auf zukünftige Führungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorbereitet.

Im Elitenetzwerk-Studiengang, der im aktuellen Ranking der BWL-Masterstudiengänge des CHE zum dritten Mal in Folge eine Spitzenplatzierung erzielte, wird im Wintersemester 2017/18 der 14. Jahrgang das Studium aufnehmen.

Bewerbungsschluss für den 14. Jahrgang ist der 14. Mai 2017 (2. Runde). Weitere Informationen zu FIM, dem Bewerbungsprozess, oder allgemein zum Masterstudium erhalten Interessierte auf der Webseite des Studiengangs unter: www.fim-master.de

16.02.2017

Fit for TUMorrow Day 2016 mit Besucherrekord!

Der Fit for TUMorrow Day war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg! Neben den vielen interessanten Vorträgen von Unternehmen aus der Finanzbranche, sowie einem gemeinsamen Geburtstags- ständchen für Prof. Zagst (angestimmt von unserem musikalisch äußerst talentierten Dekan, Prof. Dr. Dr. Richter-Gebert), haben wir uns besonders über das große Interesse auf Studentenseite für die jährliche Veranstaltung gefreut. Mit über 100 Studierenden konnten wir in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord brechen!

Die Veranstaltung bot eine Vielzahl an Möglichkeiten, bei denen Unternehmen und interessierte Studenten miteinander im Rahmen von einer Unternehmensmesse, einem Job-Speed Dating, interessanten Workshops, sowie vielen Einzelinterviews, in Kontakt kommen konnten. Ein großes Dankeschön gilt hier den beteiligten Unternehmen, die das Fit for TUMorrow Programm unterstützen und dieses tolle Event ermöglichen! Wir freuen uns bereits auf den Fit for TUMorrow Day 2017 und verbleiben mit dem Versprechen, dass wir dann das Buffet auf einen möglichst genauso großen Ansturm auslegen werden ;-)

Euer Fit for TUMorrow Team

15.12.2016

KPMG International Case Competition (KICC)- FIM Team sichert sich Platz auf dem Siegertreppchen

Nach der äußerst erfolgreichen Teilnahme an der letztjährigen KPMG Case Challenge, traten dieses Jahr gleich zwei FIM Teams beim Vorentscheid in München an. Die Teilnehmer mussten Chancen und Risiken einer Expansion in der Hotelbranche herausarbeiten und präsentieren.

Das erste FIM Team (r.) konnte sich über einen tollen zweiten Platz freuen. Das zweite FIM Team (l.) verfehlte leider knapp einen Podestplatz.

06.12.2016

Bridging the Gap XI - "The Power of Networks - Chancen und Risiken einer vernetzten Welt"

Bald ist es wieder soweit: Am Freitag, den 25. November 2016, findet in den Räumen der Bayerischen Landesbank in München die von den Studierenden des Elitenetzwerk-Studiengangs Finanz- & Informationsmanagement (FIM) organisierte Tagung "Bridging the Gap XI" statt.

Dieses Jahr begeben sich renommierte Gäste aus Wissenschaft und Praxis gemeinsam mit den Studierenden in die Welt der Netzwerke, um unter dem Thema "The Power of Networks - Chancen und Risiken einer vernetzten Welt" globale Netzwerke, Unternehmensnetzwerke und die Rolle des Menschen in Netzwerken näher zu beleuchten.

Weitere Informationen, eine detaillierte Veranstaltungsagenda, sowie die Anmeldung zur Veranstaltung finden sich unter www.bridgingthegap.de.

25.11.2016

Das Buch zur Konferenz „Dependence Modeling in Finance, Insurance and Environmental Science“ ist nun erschienen!

Freuen Sie sich mit uns über die interessanten Artikel unserer Referenten, die diese im Anschluss an die gemeinsame Konferenz des KPMG CE und dem Lehrstuhl für Finanzmathematik verfasst haben. Das Buch wird als Hardcover und als Open Access Version angeboten. Unser Dank gilt allen, die an diesem Buch mitgewirkt haben!

01.11.2016

Workshop „Quantitative Risk Management“ im Schloß Reisensburg

On September 27th/28th, the Department of Mathematical Finance and the KPMG Center of Excellence in Risk Management organized the workshop “Quantitative Risk management” at Schloß Reisensburg. The audience consisted of graduate students from the Universities Siegen, Duisburg-Essen, Frankfurt, and TUM, as well as Prof. Zagst, Prof. Scherer, and Prof. Müller. The workshop featured talks by Prof. Luis Seco (University of Toronto, “Portfolio Construction: Do you get what you pay for”), Dr. Gerhard Stahl (Talanx, “Das Moderne der Postmoderne – das Leben in und mit der Krise”), Prof. Dr. Rüdiger Kiesel, (Universität Duisburg-Essen, “Electricity Trading and Markets") as well as representatives from KPMG. Apart from the scientific program, a get-together took place, which was a nice opportunity to network and to acquire insights about the daily tasks of a consultant. We thank everyone who was involved in the organization and hope we can reconvene next year. [Report by Michael Klausz]

02.10.2016

Fit for TUMorrow wird erwachsen!

Pünktlich zum Start des neuen Wintersemesters erhält das Fit for TUMorrow Programm ein rundum neues Auftreten. Mit mittlerweile 25 Praxispartnern ist das Fit for TUMorrow Programm endgültig den Kinderschuhen entwachsen. Im Zuge dessen wurde auch das Logo des Programms neu gestaltet, sodass wir jetzt noch professioneller und zeitgemäßer auftreten können!

Wir hoffen das Logo gefällt euch genauso gut wie uns!

15.09.2016

Emil J. Gumbel: Festakt zum 125ten Geburtstag in Lyon

Im Rahmen einer gemeinsamen Konferenz des ISFA Instituts (Institut de Science Financière et d'Assurances) der Universität Lyon 1 und der Columbia Universität wurde in einem Festakt der Hörsaal G3 zu „Amphi GUMBEL“ umbenannt. Namensgeber ist der vor 125 Jahren in München geborene Statistiker Prof. Dr. Emil J. Gumbel, welcher nicht nur in der Extremwerttheorie und multivariaten Statistik fundamentale Beiträge leistete sondern auch durch seine Rolle als Pazifist, Zeitzeuge der Weimarer Republik, Publizist und Kämpfer gegen den Nationalsozialismus Berühmtheit erlangte. So war er der erste deutsche Professor in der Weimarer Republik, der aufgrund seiner politischen Überzeugung seine Stelle verlor. Seine politischen Publikationen wurden verboten und verbrannt. Schließlich wurde er 1933 ausgebürgert und musste sich im Exil in Lyon am ISFA Institut eine neue Existenz aufbauen. Doch schon 1940 zwangen ihn deutsche Truppen erneut zur Flucht, nun emigrierte er in die USA. Dort erhielt er 1952 eine Professur an der renommierten Columbia Universität.

Beim Festakt referierte Matthias Scherer über eine gemeinsame historische Arbeit mit Lexuri Fernández. Besonders beeindruckt waren die Festgäste von der Anwesenheit von Patricia Gumbel, der Schwiegertochter von Emil J. Gumbel, die extra aus Kalifornien angereist war und das neue Namensschild am GUMBEL-Hörsaal enthüllte. 

30.06.2016

Gastvortrag UniCredit Bank AG

Am 29.06.2016 dürfen wir Dr. Philip Gisdakis & Christian Weber von der UniCredit Bank AG in unseren Räumen begrüßen. Sie nehmen sich Zeit um über das Thema "Optimization in Strategic Asset Allocation: Deriving and implementing optimal portfolios with real world constraint" zu referieren und anschließend mit den Studenten darüber zu diskutieren. Es sind alle Masterstudenten der Finanzmathematik sowie weitere Gäste herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt.

Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, den 29.06.2016, im Raum 2.02.01/ Parkring 11/ Garching-Hochbrück um 13 Uhr statt.

Die Lebensläufe der Referenten sind hier einzusehen.

22.06.2016

Dependence Modeling in Finance, Insurance and Environmental Science

Vom 17. - 19. Mai 2016 fand am Leibniz-Rechenzentrum in Garching die Konferenz "Dependence Modeling in Finance, Insurance and Environmental Science" statt.

Dabei trafen sich rund 100 nationale und internationale Teilnehmer, um die neuesten Entwicklungen und Trends in der Abhängigkeitsmodellierung und ihre Anwendungen zu diskutieren. Mit über 40 Fachvorträgen, einer Postervorstellung sowie zwei Workshops wurde dabei ein breites Spektrum von verschiedenen Inhalten dargeboten. Organisiert wurde die Konferenz gemeinsam von den Lehrstühlen M4 (Mathematische Statistik) und M13 (Finanzmathematik). Weitere Informationen unter https://www.groups.ma.tum.de/mathfinance/copulas2016/

02.06.2016

Neue Veranstaltungen bei Fit for TUMorrow

Neue und sehr spannende Veranstaltungen im Rahmen von Fit for TUMorrow stehen wieder in diesem Sommersemester bevor. Gestartet wird mit einem Assessment Center Training (03.06.2016), danach folgt ein Seminar vom Team iRADAR über den Einstieg und Arbeitsalltag als Financial Engineer bei KPMG (09.06.2016). Am 15.06.2016 kann man ebenfalls KPMG im Zusammenhang mit Meet My Company besichtigen und faszinierende Berichte aus dem Berufsleben erfahren. Last but not least findet noch das Equity and Option Trading Seminar (16. - 19.06.2016) statt.

Weiter Informationen rund um die Veranstaltungen sowie der Anmeldung findet Ihr hier.

 22.04.2016

Forschungsprojekt bei unserem Praxispartner Bayern LB

Erneut stellt unser Praxispartner Bayern LB ein sehr spannendes Thema zur "Individual Research" Phase im Sommer. Folgende Themenstellung ist gegeben:

"Die Anbieter von Lebens-/Rentenversicherungsprodukten sind im aktuellen Umfeld mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Neben anhaltend niedrigen Zinsen und der demografischen Ent-wicklung, trägt insbesondere die veränderte Regulierung unter Solvency II/SST dazu bei, dass sich die Produktlandschaft drastisch verändert. Immer mehr Anbieter stellen die bei Kunden beliebten, klassischen Produkte ein und bieten eine Vielzahl von Produktinnovationen, wie Indexpolicen,oder Hybridprodukte mit wesentlich mehr Kapitalmarktbezug.

Im Rahmen dieses Projektes soll das Universum an Produkten näher analysiert werden. Insbesondere die Kosten zur Erzeugung der Kapitalgarantie stehen dabei im Focus, aber auch, mit welcher realistischen Renditeerwartung die verscheiden Produkttypen einhergehen. Idealerweise sollen Wege aufgezeigt werden, wie mit innovativen-klassischen Produkten, oder kapitalmarktnahen Produkten die Bedürfnisse von Kunden und die der Versicherer miteinander besser vereinbart werden können."

20.04.2016

Homecoming Day 2016

Zum zweiten Mal begrüßte unser Lehrstuhl zurückgekehrte und ins Ausland gehende FIM-Studenten im Rahmen eines „Homecoming Day“. Professoren der Universitäten Sussex, Calgary, Toronto und Sydney stellten ihre Forschungsgebiete vor, zurückgekehrte Studenten berichteten über ihre Projekte und Erfahrungen im Ausland. Ein reger Erfahrungsaustausch und interessante Gespräche rundeten diesen gelungenen Tag ab.

15.04.2016

FIM-Team beim internationalen Finale in Dubai bei der KPMG International Case Challenge 2016

Leider haben die FIMtastic Four die KPMG's International Case Competition nicht gewonnen - sondern Team Kanada. Dafür haben sie dem Gala-Abend-Motto "dress to impress" alle Ehre gemacht und haben  ihre Teilnahme mit dem Personalvorstand Frank Grube (rechts) und den Jury-Mitgliedern und KPMG-Kollegen Björn Pagenkemper und Anke Dassler (links) gefeiert. Wir sagen, Daumen hoch, das habt Ihr Euch verdient!

14.04.2016

Wir gratulieren Daniela Selch zur erfolgreichen Promotion!

Daniela promovierte am 22.03.2016 an der TUM. Ihre Arbeit mit dem Titel "A multivariate Cox process with simultaneous jump arrivals and its application in insurance modelling" wurde von Prof. Matthias Scherer betreut.

22.03.2016

Wir gratulieren Steffen Schenk zur erfolgreichen Promotion!

Steffen promovierte am 14.03.2016 an der TUM. Seine Promotionsschrift mit dem Titel "Exchangeable exogenous shock models" wurde von Prof. Matthias Scherer betreut.

14.03.2016

Dependence Modeling in Finance, Insurance and Environmental Science

May 17-19, 2016 at Garching-Forschungszentrum

In our complex and interrelated world, taking care of dependence is a key task for success in stochastic modeling. The copula framework takes a pivotal role in this area. The conference will bring together researchers from different methodological view points and application areas to provide an up to date forum on dependence modeling and their challenges in view of big data issues. This conference is a continuation of workshops held in Delft (2007, 2008), Oslo (2009), Munich (2011), and Beijing (2014). While the first workshops were focused on vine copulas (vine-copula.org), the theme of the last workshop was much broader. This workshop is intended to continue with this broader view. [Website] [Poster]

01.03.2016

Wir gratulieren Daniela Neykova zur erfolgreichen Promotion!

Daniela promovierte am 28.01.2016 an der TUM. Ihre Promotionsschrift mit dem Titel "Optimal Investment Strategies under Affine Markov-Switching Models: Theory, Examples and Implementation" wurde von Rudi Zagst (TUM) und Marcos Escobar (Ryerson University) betreut.

08.02.2016

Seminarabschluss "Risk Management in Insurance" bei der WWK Versicherung

Im Rahmen des Seminars Risk Management in Insurance stellten sechs Studenten des Master-Studiengangs Mathematical Finance and Actuarial Science im Januar neue Konzepte und Methoden für das Asset- und Risikomanagement im Versicherungsbereich vor. Im besonderen Fokus lagen dabei die verstärkten regulatorischen Anforderungen durch das Europäische Aufsichtsregime Solvency II. In lockerer Atmosphäre lauschten auch Vertreter aus den Bereichen Risikomanagement und Kapitalanalage der WWK Versicherung und unterstützen den kritischen Austausch mit ihren Erfahrungen und praktischem Input.

22.01.2016

Jetzt bewerben für den 13. Jahrgang des Elitenetzwerk-Studiengangs „Finanz- & Informationsmanagement" (FIM)!

Die Universität Augsburg und die TU München gestalten seit dem Wintersemester 2004/2005 in enger Kooperation den Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement, der seit vergangenem Jahr auch an der Universität Bayreuth vertreten ist. Das viersemestrige Masterprogramm richtet sich an Bachelorabsolventen der Wirtschaftswissenschaften, der (Finanz- bzw. Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsinformatik, der Angewandten Informatik sowie verwandter Fachrichtungen.

Durch eine fachlich exzellente Ausbildung, Soft Skill-Kurse, Mentoring und fachübergreifende und internationale Vernetzung ermöglicht der Studiengang leistungsbereiten Studierenden eine intensive und individuelle Betreuung sowie ein vertieftes, internationales, zügiges und zugleich vernetztes Studium. Damit werden Studierende auf zukünftige Führungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorbereitet.

Im Elitenetzwerk-Studiengang, der im aktuellen Ranking der BWL-Masterstudiengänge des CHE zum dritten Mal in Folge eine Spitzenplatzierung erzielte, wird im Wintersemester 2016/17 der 13. Jahrgang das Studium aufnehmen.

Bewerbungsschluss für den 13. Jahrgang ist der 28. Februar 2016 (1. Runde). Weitere Informationen zu FIM, dem Bewerbungsprozess, oder allgemein zum Masterstudium erhalten Interessierte auf der Homepage des Studiengangs unter: http://www.uni-augsburg.de/fim/

It's all about atmosphere: Seminar Presentations at Allianz Arena

For the final presentation of this semester's seminar "Applied Capital Markets" the students of the Finance and Information Management (FIM) Master's program were offered a very special treat. To offer an atmosphere both engaging and relaxing for the presentations on two of the most remarkable corporate failures in the history of banking, the students were invited by BayernLB to their lounge in Munich's Allianz Arena. After two sessions of presentations and extensive discussions on the cases of Crédit Lyonnais and Riggs Bank the day culminated in a tour of the stadium.

We would like to send out a very warm thank you to our Partner BayernLB for making this great day possible for us!

22.12.2015

FIM Informationsveranstaltung

Der Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement (FIM) lädt am Mittwoch, den 20. Januar 2016 um 19:15 Uhr an der Technischen Universität München (Gebäude der Fakultäten Mathematik/ Informatik der TU München in Garching, Raum HS2) zu einer Informationsveranstaltung ein.

Die Einladung richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften, (Finanz- und Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der (Angewandten) Informatik sowie Wirtschaftsinformatik und ähnlicher Studiengänge, die bereits einen Bachelorabschluss erworben haben bzw. kurz vor ihrem Abschluss stehen. Nach einigen Informationen rund um den Studiengang durch Professoren, Praxispartnern und Studenten aus ehemaligen und aktuellen Jahrgängen, wird es ein gemütliches Get2together geben. Dieses bietet die Möglichkeit, Professoren und Studenten des Studiengangs kennenzulernen und sich mit ihnen auch über deren Erfahrungen auszutauschen. Die Anmeldung zur Informationsveranstaltung, sowie nähere Informationen zum Studiengang finden Sie unter http://www.tum.de/fim.

26.11.2015

Fit for TUMorrow Day 2015

Am 20. November 2015 findet der Fit for TUMorrow Day am Business Campus in Garching Hochbrück statt. Auch in diesem Jahr wird interessierten Studenten der Fakultät Mathematik ein spannendes Programm durch die Praxispartner von Fit for TUMorrow sowie den Lehrstuhl Finanzmathematik geboten.

Zwischen diversen Workshops stellen sich unsere Praxispartner an Messeständen als potentielle Arbeitgeber vor. Studierende erhalten für den Besuch der Veranstaltung 1 ECTS Credit Point. Weitere Informationen finden Sie hier.

11.11.2015

Erlebnisbericht zur "Individual Research Phase" bei der BayernLB

Julia Scherer und Paul Kriebel aus dem 11. FIM-Jahrgang verbrachten ihre Individual Research Phase diesen Sommer bei der BayernLB in München. Hier berichten sie über ihre Erfahrungen.

08.11.2015

Workshop "Frontiers in Risk Management“ des KPMG Center of Excellence

Am 8. und 9. Oktober 2015 veranstaltete das KPMG Center of Excellence einen Workshop zum Thema "Frontiers in Risk Management“ im Schloß Reisensburg(Ulm). Weitere Details und einen Bericht finden Sie hier.

27.10.2015

Wir gratulieren German Bernhart zur erfolgreichen Promotion!

German promovierte am 19.10.2015 an der TUM. Seine Promotionsschrift mit dem Titel "Advances in financial engineering: Bondesson densities, the construction of MSMVE distributions, and the modeling of discrete cash dividends" wurde von Matthias Scherer (TUM) betreut. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei Jan-Frederik Mai für die inhaltliche Unterstützung.

21.10.2015

Bridging the Gap X - "Grenzenlose Digitalisierung - Eine Reise mit Chancen und Herausforderungen"

Bald ist es wieder soweit: Am Freitag, den 13.11.2015, findet in der Residenz München die von den Studierenden des Elitenetzwerkstudiengangs FIM organisierte Tagung "Bridging the Gap X" statt. Gemeinsam mit hochkarätigen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Praxis begeben sich die Studierenden auf der diesjährigen Tagung in die Welt der Digitalisierung. Highlight der Tagung bilden dieses Jahr nicht nur deren 10-jähriges Jubiläum, sondern auch das im Anschluss stattfindende FORUM des Elitenetzwerks Bayern.

Weitere Informationen, eine detaillierte Veranstaltungsagenda, sowie die Anmeldung (ab 12.10.2015) zu beiden Veranstaltungen finden sich unter www.bridgingthegap.de.

06.10.2015

Mikhail Krayzler schließt Promotion erfolgreich ab

Wir gratulieren Mikhail Krayzler zur erfolgreichen Promotion! Mikhail promovierte am 03.09.2015 an der TUM. Seine Promotionsschrift mit dem Titel "Analytical Pricing of Variable Annuities" wurde von Rudi Zagst (TUM) betreut. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei Bernhard Brunner und der risklab GmbH für die inhaltliche und finanzielle Unterstützung der Promotion.

 01.10.2015

Lexuri Fernández schließt Promotion erfolgreich ab

Wir gratulieren Lexuri Fernández zur erfolgreichen Promotion! Lexuri promovierte am 18.09.2015 an Ihrer Heimatuniversität (University of the Basque Country). Ihre Promotionsschrift mit dem Titel „Selected topics in Financial engineering: First exit-times and dependence structures of Marshall–Olkin kind“ wurde betreut von Luis Seco (University of Toronto) und Matthias Scherer (TUM). Nach erfolgreicher Disputation wurde landestypisch gefeiert.

 20.09.2015

Workshop - „Frontiers in Risk Management“

Am 8. und 9. Oktober 2015 veranstaltet das KPMG Center of Excellence einen Workshop zum Thema „Frontiers in Risk Management“ im Schloß Reisensburg.

Bewerbe Dich mit Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben bis zum 01. August 2015 unter sekm13@tum.de.

01.07.2015

Vortragsankündigung

Wir freuen uns Herr Neugebohrn von der HVB-Unicredit bei uns begrüßen zu dürfen.

  • Thema: „Multi Asset Portfolio Optimization in Practice“
  • Raum: Seminarraum BC1 2.02.01, Parkring 11, Garching-Hochbrück.
  • Datum: Mittwoch, den 10. Juni 2015
  • Uhrzeit: 10.15 - 11.00 Uhr

09.06.2015

Jetzt bewerben für den 12. Jahrgang des Elitenetzwerk-Studiengangs „Finanz- & Informationsmanagement" (FIM)!

Die Universität Augsburg und die TU München gestalten seit dem Wintersemester 2004/2005 in enger Kooperation den Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement, der seit diesem Jahr auch an der Universität Bayreuth vertreten ist. Das viersemestrige Masterprogramm richtet sich an Bachelorabsolventen der Wirtschaftswissenschaften, der (Finanz- bzw. Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsinformatik, der Angewandten Informatik sowie verwandter Fachrichtungen.

Durch eine fachlich exzellente Ausbildung, Soft Skill-Kurse, Mentoring und fachübergreifende und internationale Vernetzung ermöglicht der Studiengang leistungsbereiten Studierenden eine intensive und individuelle Betreuung sowie ein vertieftes, internationales, zügiges und zugleich vernetztes Studium. Damit werden Studierende auf zukünftige Führungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorbereitet.

Im Elitenetzwerk-Studiengang, der im aktuellen Ranking der BWL-Masterstudiengänge des CHE zum dritten Mal in Folge eine Spitzenplatzierung erzielte, wird im Wintersemester 2015/16 der 12. Jahrgang das Studium aufnehmen.

Bewerbungsschluss für den 12. Jahrgang ist der 31. Mai 2015 (2. Runde). Weitere Informationen zu FIM, dem Bewerbungsprozess, oder allgemein zum Masterstudium erhalten Interessierte auf der Homepage des Studiengangs unter: http://www.tum.de/fim

05.05.2015

Das Buch zur Konferenz „Risk Management Reloaded“ ist nun erschienen!

Freuen Sie sich mit uns über die interessanten Artikel unserer Referenten, die diese im Anschluss an die gemeinsame Konferenz des KPMG CE und dem Lehrstuhl für Finanzmathematik verfasst haben. Das Buch wird als Hardcover und  als Open Access Version angeboten. Unser Dank gilt allen, die an diesem Buch mitgewirkt haben!

23.02.2015

Allianz Global Investor's Global Graduate Programme

Become part of the next generation of investment and business professionals at Allianz Global Investors!

  • Develop new skills and first hand knowledge through job rotations.
  • Move around our global organization, including at least one international assignment.
  • Deepen your interpersonal skills through modular training.
  • Benefit from having a business manager act as your sponsor and coach throughout your programme.
  • Our graduate programme will give you the best possible start in a dynamic and highly rewarding industry.

See our brochure and website for further details and application details.

23.01.2015

KPMG's Job Dinner - Kommen Sie zum Essen, gehen Sie als Kollege

Sie studieren Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen bzw. Mathematik, Physik oder Informatik und bringen hohes Interesse für den Finanzsektor und seine IT-Prozesse mit? Sie stehen kurz vor dem Abschluss und überzeugen durch eine interessante Persönlichkeit? Dann möchten wir Sie kennenlernen! Bei einem 3-Gänge-Menü können Sie mit Ihren zukünftigen Kollegen ins Gespräch kommen. Anschließend haben Sie die Chance auf eine Einladung zu einem weiterführenden Gespräch und den Jobeinstieg.

Sie wollen diese Gelegenheit nutzen? Dann melden Sie sich bitte mit vollständigem Lebenslauf bis zum 10. Februar 2015 bei Mareike Schulte unter mschulte@kpmg.com an. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! www.kpmg.de/careers

14.01.2015

FIM-Infoveranstaltung 2015

Der Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement (FIM) lädt am Mittwoch, den 14. Januar 2015 um 19:15 Uhr an der Technischen Universität München (Gebäude der Fakultäten Mathematik / Informatik der TU München in Garching, Raum HS2)  zu einer Informationsveranstaltung ein. Die Einladung richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften, (Finanz- und Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der (Angewandten) Informatik sowie Wirtschaftsinformatik und ähnlicher Studiengänge, die bereits einen Bachelorabschluss erworben haben bzw. kurz vor ihrem Abschluss stehen. Nach einigen Informationen rund um den Studiengang durch Professoren, Praxispartnern und Studenten aus ehemaligen und aktuellen Jahrgängen, wird es ein gemütliches Beisammensein geben. Dieses bietet die Möglichkeit, Professoren und Studenten des Studiengangs kennenzulernen und sich mit ihnen auch über deren Erfahrungen auszutauschen. Die Anmeldung zur Informationsveranstaltung, sowie  nähere Informationen zum Studiengang finden hier.

15.12.2014

Allianz Global Investors - Digital2Day Student Challenge

Are you passionate about teamwork, working on realistic cases and gaining practical experience, guidance from experts and networking? Then apply for Allianz Global Investors’ two-day case study workshop about digitalization in the Asset Management industry.

Prepare for your professional career:

  • Build and increase your professional network with the executives of a leading Asset Management company
  • Work in a team on strategic topics
  • Expand your skills guided by experts
  • Experience working in a real-life situation on real-life projects
  • Get an insight into what it’s like to work at Allianz Global Investors
  • Become a potential candidate for an internship or Global Graduate

The workshop is limited to 20 participants and will be held at Allianz Global Investors in Munich. Please apply by sending a brief cover letter and your curriculum vitae to Anthony Ebker or Florian Friedrich by 28 November 2014.

16.11.2014

Studentische Tagung "Bridging the Gap IX" am 14.11.2014 mit spannendem Programm!

Am Freitag, den 14.11.2014, ist es wieder soweit: Die Studenten des Elitenetzwerk-Studiengangs Finanz- & Informationsmanagement der TU München und der Universität Augsburg veranstalten bereits zum neunten Mal die Tagung "Bridging the Gap" für Bachelor- und Masterstudierende aller Studiengänge.
Dieses Jahr treffen erfahrene Vertreter renommierter Unternehmen auf junge Gründer, um unter dem Thema "(Ad)Ventures - How to Bring Ideas to Life" zusammen mit Euch zu diskutieren, wie neue Geschäftsideen entstehen und erfolgreich umgesetzt werden. Unter anderem erklärt Dr. Ralf Schnell, CEO von Siemens Venture Capital, wie Siemens mit der Finanzierung von Startups neue Wachstumsmärkte erschließt und Dr. Christoph Samwer, Gründer und Geschäftsführer des Rocket Internet Startups Lendico, wird uns seine Vision vom digitalen Banking vorstellen.
Neben den Vorträgen habt ihr beim exklusiven Conference-Dinner zudem die Möglichkeit weitere Studenten, hochkarätige Vertreter aus der Wirtschaft und Entrepreneure persönlich kennenzulernen.
Die Veranstaltung findet am Freitag, den 14.11.2014, ab 12 Uhr im Kleinen Goldenen Saal in Augsburg statt. Das komplette Programm und die Anmeldung findet ihr hier.

16.10.2014

KPMG CE Fellowship-Programm: AAA bringt Sie weiter

Zum Wintersemester 2014/2015 wurde ein neues Fellowship-Programm vom KPMG Center of Excellence in Risk Management ins Leben gerufen. Das Programm beinhaltet ein Förderstipendium, ermöglicht Praxiserfahrung und eine Abschlussarbeit in der Sie Theorie und Praxis verbinden können. Lesen Sie mehr in unserem Flyer.

05.10.2014

Workshop Gehaltsverhandlungen

Auch in diesem Wintersemester findet wieder unser beliebter Fit for TUMorrow Workshop zum Thema Gehaltsverhandlungen statt. Am 05.12. erklärt Christian Weitkuhn, Geschäftsführer finera financial planning GmbH, wie man den eignen Marktwert richtig einschätzt und das Gehaltsgespräch souverän meistert. Weitere Informationen zum Workshop findet ihr hier.

01.10.2014

Women & Career - Karriere und Wege zum Erfolg von Frauen für Frauen

Wie kann eine anspruchsvolle Karriere mit einem erfüllten Familienleben in Einklang gebracht werden? Wie können Frauen Vorurteile und Benachteiligung in ihrem täglichen Berufsleben bewältigen? Wie können talentierte junge Frauen Erfolg haben und Führungspositionen erreichen? Um Antworten auf diese und weitere wichtige Fragen zu finden, veranstaltet der Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- und Informationsmanagement das Diskussionsforum „Women and Career“ für weibliche Studentinnen aller Disziplinen.

Weitere Informationen zum Ablauf des Events und zur Anmeldung findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf ein spannendes Event mit Euch!

Jetzt bewerben für den 11. Jahrgang des Elitenetzwerk-Studiengangs „Finanz- & Informationsmanagement" (FIM)!

Die Universität Augsburg und die TU München gestalten seit dem Wintersemester 2004/2005 in enger Kooperation den Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement. Das viersemestrige Masterprogramm richtet sich an Bachelorabsolventen der Wirtschaftswissenschaften, der (Finanz- bzw. Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsinformatik, der Angewandten Informatik sowie verwandter Fachrichtungen.

Durch eine fachlich exzellente Ausbildung, Soft Skill-Kurse, Mentoring und fachübergreifende und internationale Vernetzung ermöglicht der Studiengang leistungsbereiten Studierenden eine intensive und individuelle Betreuung sowie ein vertieftes, internationales, zügiges und zugleich vernetztes Studium. Damit werden Studierende auf zukünftige Fuehrungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorbereitet.

Im Elitenetzwerk-Studiengang, der im aktuellen Ranking der BWL-Masterstudiengänge des CHE wiederholt eine Spitzenplatzierung erzielte, wird im Wintersemester 2014/15 der 11. Jahrgang das Studium aufnehmen.

Bewerbungsschluss fuer den 11. Jahrgang ist der 31. Mai 2014. Weitere Informationen zu FIM, dem Bewerbungsprozess, oder allgemein zum Masterstudium erhalten Interessierte auf der Homepage des Studiengangs unter: http://www.uni-augsburg.de/fim/

29.04.2014

Informationsveranstaltung zum Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement

Der Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement (FIM) lädt am Mittwoch, den 22. Januar 2014 um 19:15 Uhr, im Raum HS2 im Gebäude der Fakultäten Mathematik/Informatik der TU München in Garching zu einer Informationsveranstaltung ein.
Die Einladung richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften, (Finanz- und Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der (Angewandten) Informatik sowie Wirtschaftsinformatik und ähnlicher Studiengänge, die bereits einen Bachelorabschluss erworben haben bzw. kurz vor ihrem Abschluss stehen. Nach einigen Informationen rund um den Studiengang durch Professoren, Praxispartnern und Studenten aus ehemaligen und  aktuellen Jahrgängen, wird es ein gemütliches Beisammensein geben. Dieses bietet die Möglichkeit, Professoren und Studenten des Studiengangs kennenzulernen und sich mit ihnen auch über deren Erfahrungen auszutauschen. Die Anmeldung zur Informationsveranstaltung, sowie  nähere Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

16.12.2013

Applied Capital Markets – Seminarabschluss bei der BayernLB

Auf den Spuren von Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Co. waren die Teilnehmer des Seminars „Applied Capital Markets“ zur Abschlusspräsentation in der Allianz Arena. Die BayernLB hatte die Studierenden der von Herrn Prof. Zagst angebotenen Lehrveranstaltung in ihre Loge eingeladen und sorgte damit für einen tollen Rahmen der abschließenden Veranstaltung.
Schon vor Beginn des eigentlichen Programms um 9.30 Uhr hatten die Studierenden die Gelegenheit, den gigantischen Ausblick in die Arena und das Fußballfeld zu genießen und sich bei Kaffee und Brezen auf den Tag einzustimmen. Von der Location und dem Ausblick waren die Studierenden noch sehr beeindruckt, als Herr Dinkelacker von der BayernLB ihnen die Haupttätigkeiten und Kernfähigkeiten des Unternehmens und den daraus resultierenden Karrierechancen vorstellte.
Anschließend fanden die Abschlussvorträge zur Case-Study der Veranstaltung „Applied Capital Markets“ statt. Dabei stellten die Studierenden ihre Ergebnisse vor, mit denen sie sich zuvor in wochenlanger Gruppenarbeit auseinander gesetzt hatten. Das übergeordnete Thema befasste sich mit den Entwicklungen des Ölmarktes Anfang der 1990er Jahre und den Möglichkeiten, sich gegen die Entwicklungen abzusichern. Es ging in der Case-Study um einen Ölanbieter, der seinen Kunden in den langfristig vereinbarten Verträgen eine sehr große Flexibilität zugesichert hatte. Beim gleichzeitigen Versuch, sich gegen mögliche Preisverfälle über Future-Verträge abzusichern, war das Unternehmen aufgrund des hohen Bedarfs an Futures mit langer Laufzeit in Liquiditätsprobleme geraten und musste schließlich die Geschäftsstrategie ändern. Für die Präsentation hatten die Studierenden nun die Gründe, die Folgen, die mathematischen Hintergrundkonzepte und anwendungsorientierte Übungsaufgaben aufbereitet. Im Verlauf der Veranstaltung konnte ein sehr guter Überblick über die Volatilität der Rohstoffmärkte, daraus resultierende Schwierigkeiten und potenzielle Lösungsansätze erlangt werden.
Im Anschluss an die harte Arbeit und die Präsentationen wurden die Studierenden noch für Ihren Aufwand belohnt: Auf Einladung der BayernLB war bei der abschließenden Führung durch die Katakomben der Allianz Arena noch die Gelegenheit, die Atmosphäre im Stadion des Triple-Siegers der letzten Saison (inkl. Champions League Hymne) zu spüren.

10.12.2013

Studentische Hilfskraft gesucht!

Im Rahmen des Promotionsprojektes „Optimal Dynamic Portfolio Strategies“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte Unterstützung. Neben spannenden Einblicken in aktuelle Forschungsthemen am Lehrstuhl, gibt es die Möglichkeit einer thematisch aufbauenden Masterarbeit und eines Forschungsaufenthalt in Toronto in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Prof. Escobar. Weitere Informationen gibt es hier.

07.11.2013

Risk Management Reloaded

Die Konferenz „Risk Management Reloaded“ fand im September 2013 (9.-13.) am Business Campus in Garching-Hochbrück statt. Mehr als 200 Teilnehmer aus Universität und Praxis befassten sich mit aktuellen Herausforderungen an das Risikomanagement im Zuge sich ändernder regulatorischer Vorgaben, neuer Produkte und innovativer Bewertungsmechanismen. Den Auftakt der Konferenz bildeten Workshops zu den Themen Copulas, numerische Berechnung von Preissensitivitäten, alternative Zinsgarantien in der Lebensversicherung und Modellierung von Zinskurven. Die Konferenz umfasste insgesamt 79 wissenschaftliche Vorträge zu aktuellen Risikomanagementproblemen in Forschung und Praxis.  Der Wissenstransfer zwischen Academia und Praxis wurde besonders bestärkt durch ein Diskussionsforum, in welchem sich Vertreter aus BaFin, KPMG und Asset Management kritisch mit der Notwendigkeit, der Sinnhaftigkeit und dem zielgerichteten Einsatz quantitativer Bewertungsmethoden auseinandersetzten und darüber hinaus die Konsequenzen bestehender Anreizstrukturen auf das Verhalten der auf den Finanzmärkten agierenden Akteure beleuchteten. Zum Abschluss der Konferenz bot der „Young Researchers Day“ Nachwuchswissenschaftlern die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und ihre Ergebnisse und Herausforderungen einem breiten Publikum zu präsentieren. Finanziell und inhaltlich unterstützt wurde die Konferenz durch das „KPMG Center of Excellence in Risk Management“.

13.10.2013

Feierliche Eröffnung des KPMG Center of Excellence in Risk Management

Am 29. November 2012 wurde das KPMG Center of Excellence in Risk Management (KPMG CE) im Rahmen eines Presseworkshops am Lehrstuhl für Finanzmathematik der Technischen Universität München (TUM) feierlich eröffnet. Zahlreiche Pressereferenten, Universitätsrepräsentanten und Praxispartner kamen in der RiskFactory des Lehrstuhls für Finanzmathematik zusammen.

Praxispartner im Handelsraum

Pressereferenten und Praxispartner im Handelsraum des Lehrstuhls für Finanzmathematik.
Links: Dr. Daniel Sommer, Prof. Dr. Matthias Scherer, Dr. Matthias Mayer und Johann Pastor
(Foto: A. Heddergott / TUM)

 In ihren Begrüßungsreden fassten Frau Dr. Evelyn Ehrenberger (Vizepräsidentin „Entrepreneurship und Geistiges Eigentum“ der TUM) und Herr Johann Pastor (Head of KPMG Financial Services und Regionalvorstand für den Bereich Süd) den Mehrwert dieser Kooperation zusammen. Die Finanzkrise habe die gängigen Konzepte für das Risikomanagement im Finanzsektor in Frage gestellt. Wissenschaft und Praxis müssten in dieser Situation zusammenarbeiten, um die Wirksamkeit des Risikomanagements im Finanzsektor zu erhöhen. Dieser Herausforderung stellen sich nun gemeinsam die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG und der Lehrstuhl für Finanzmathematik mit dem neu gegründeten KPMG Center of Excellence in Risk Management.

... weiterlesen

18.12.2012

Neuerscheinung: „Simulating Copulas: Stochastic models, sampling algorithms, and applications“

Die Modellierung von multivariaten stochastischen Systemen ist in verschiedensten Anwendungen erforderlich. Neben den Randverteilungen muss die Abhängigkeitsstruktur zwischen den betrachteten stochastischen Größen spezifiziert werden, dies erfolgt über sogenannte Copulas. Da hochdimensionale stochastische Probleme nur selten analytisch gelöst werden können wendet man häufig Simulationstechniken an, um die gesuchte Lösung zu approximieren. Solche Monte-Carlo Verfahren erfordern das effiziente Simulieren der Copula des Modells.

Das Buch „Simulating Copulas: Stochastic models, sampling algorithms, and applications“ von Jan-Frederik Mai und Matthias Scherer gibt zunächst eine allgemeine Einführung in die Theorie der Copulas, dies aus einer stochastischen Perspektive. Dann werden verschiedene Familien an Copulas (Archimedische, Marshall-Olkin, Elliptische, Pair-Copula Konstruktion, …) diskutiert und mögliche Simulationsalgorithmen vorgestellt. Diese sind als Struktogramm formuliert und somit leicht zu implementieren. Schließlich werden auch univariate Simulationstechniken für gängige Verteilungen angegeben. Im abschließenden Kapitel wird eine allgemeine Einführung in Monte-Carlo Verfahren sowie in verschiedene Varianzreduktionsverfahren gegeben.

Das Buch wird verlegt von Imperial College Press. Unter [www.worldscibooks.com/mathematics/p842.html] ist das erste Kapitel kostenlos erhältlich. Im Wintersemester 2012/13 wird zu diesem Thema eine Vorlesung angeboten.

05.07.2012

FIM Studenten zum Eurex Händler zertifiziert

Allianz Arena, Loge der Bayerischen Landesbank: In diesem eher außergewöhnlichen Ambiente fanden sich für zwei Tage 16 Studierende des Elitestudienganges „Finanz- und Informationsmanagement“ der TU München und der Universität Augsburg zusammen, um sich gemeinsam auf die Prüfung zum „Zertifizierten Börsenhändler Eurex“ vorzubereiten. Die Vorbereitung dient der Vermittlung fundierten Wissens im Rahmen des Derivatehandels und mit Bestehen der Prüfung erfolgt eine Zulassung als Händler an den Eurex-Börsen.

In einem Pilotprojekt, das gemeinsam von dem durch Prof. Dr. Zagst geführten Lehrstuhl für Finanzmathematik und Sabina Meder, einer ehemaligen Mitarbeiterin der Eurex, organisiert wurde, bekamen die Studenten die einmalige Chance, diese Prüfung im Rahmen des Seminars „Applied Capital Markets“ abzulegen.

Ein Teil des Kurses umfasste eine von Frau Meder durchgeführte Schulung im Handelssystem @X-ceed der Eurex, welche in der RiskFactory des Lehrstuhls für Finanzmathematik im Business Campus in Garching stattfand. Hierbei konnten die Studenten „hands on“ die relevanten Dinge unter der fachkundigen Leitung von Frau Meder lernen und in die Praxis umsetzen.

Zudem arbeiteten die Teilnehmer die ihnen zugeteilten Themen - welche Produkte, Handelsstrategien sowie rechtliche und organisatorische Aspekte umfassten – mit großer Gewissenhaftigkeit auf, um sie an diesen 2 Tagen in der Allianz Arena ihren Kommilitonen zu präsentieren. Hierbei konnten auch Fragen an Frau Meder gestellt werden, die ebenfalls anwesend war. Da die Bayern LB sich als Praxispartner des Studienganges engagiert, stellte sie freundlicherweise ihre Räumlichkeiten in der Allianz Arena zur Verfügung und sorgte für eine ausgezeichnete Verpflegung während des Seminars. Selbst Dr. Oliver Schlick, seinerseits Geschäftsführer der BayernInvest, nahm sich Zeit, um Teilen der Vorträge zuzuhören. Als „runden“ Abschluss der Veranstaltung gab es eine Führung durch die Arena mit anschließendem Torwandschießen.

Abschließend gilt es festzuhalten, dass Dank des Engagements von Frau Meder, Prof. Dr. Zagst, Prof. Dr. Scherer, PD Dr. Min und Karl Bannör sich nun 16 Studenten offiziell „Zertifizierter Börsenhändler Eurex“ nennen dürfen, da sie alle die dreieinhalbstündige Prüfung mit Erfolg absolvieren konnten.

12.06.2012

Spannende Zusammenarbeit mit Führungskräften von Telefonica

“This is a great opportunity to learn from people in other functions and perhaps even the start of ongoing exchange.”

Am Donnerstag, 26.04.2012 ab 8:30 Uhr findet bei der Pfennigparade in München (Barlachstr. 24-38, 80804 München) ein außergewöhnliches Event von Telefonica statt.

Bei dieser Veranstaltung geht um Führung und darum, dass Führung im Management eines Unternehmens beginnen muss. Sie werden als “Participant-Observer” zusammen mit den Führungskräften von Telefonica einen Video Blog gestalten und aufnehmen. Sie werden den Führungskräften dann zu ihrem Führungsstil in der Gruppenarbeit Feedback geben - davon wissen die Führungskräfte aber nichts. Dieses Feedback sollen den Führungskräften helfen, sich weiterzuentwickeln. Damit ist diese Verstaltung eine Gelegenheit zu lernen, wie man konstruktives Feedback gibt. Es handelt sich also um einen sehr spannenden Tag mit Führungskräften aus der Praxis. Das Event schließt mit einem gemeinsamen Mittagessen ab.

Um detailliert zu erfahren, worum es am 26.04.2012 gehen wird, findet voraussichtlich am Dienstag, 24.04.2012 von 13:00 bis 17:00 Uhr an der Universität Augsburg, Raum 1201/1202 (Geb. I; Kernkompetenzzentrum FIM) ein Vortreffen statt. Hier erfahren Sie mehr zu Führungsstilen und Feedbackmethoden.

Bewerben können Sie sich bis Mittwoch, 18.04.2012 unter:

www.register.fim-online.eu


Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen aktuellen tabellarischen Lebenslauf bei.

Bei Rückfragen können Sie sich sehr gerne an Samar Perez Lennart
(samar.perez-lennart@telefonica.com) oder Anna-Luisa Müller
(anna-luisa.mueller@wiwi.uni-augsburg.de) wenden.

05.04.2012

ISAM-TopMath Summer School on "Dependence Modeling"

from July 30 to August 3 2012 at the Technische Universität München
organized by C. Czado, M. Scherer, and R. Zagst

Isam - Summer School

Modeling the dependence structure behind multivariate stochastic objects is required in various fields of applications; examples are finance, hydrology, insurance, and medicine. Moreover, the treatment of random vectors invokes interesting theoretical and practical questions, e.g., regarding construction, estimation, and simulation of the dependence structure in concern.

 Our summer school provides all interested participants with three days of introductory lectures on copulas in general (by Marius Hofert, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich), the pair copula construction (by Dorota Kurowicka, TU Delft), and multivariate stochastic processes (by Jan Kallsen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel). Thereafter, we will have a two day conference on different aspects of “dependence modeling”. Our international speakers will provide classical as well as new results from their current research and discuss open problems that might be suitable for further research.

The summer school will be open for PhD students from all universities. For further information please see http://www.ma.tum.de/Mathematik/IsamSummerSchool12.

26.03.2012

Studentische Tagung „Bridging the Gap VI“ am 17.11.2011 mit spannendem Programm!

Am 17.11.2011 ist es wieder soweit: Die Studenten des Elitenetzwerk-Studiengangs ,,Finanz- & Informationsmanagement" der Universität Augsburg und der TU München veranstalten die sechste Konferenz in der Reihe ,,Bridging the Gap". Auch in diesem Jahr konnten wieder hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Praxis sowie ein ansprechendes Rahmenprogramm organisiert werden, um aktuelle Entwicklungen in der Wirtschaft und insbesondere Themen des Finanz- & Informationsmanagements zu diskutieren.

Unter dem Motto ,,Mit kühlem Kopf das Überraschende erwarten - Management in einer global vernetzten Welt" werden sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus praktischer Perspektive die Fragen beantwortet, wie das Management eines Unternehmens, die Politik und auch die Wissenschaft den Herausforderungen einer sich immer schneller drehenden Welt begegnen können. Um langfristig erfolgreich und handlungsfähig bleiben zu können, müssen sich alle Beteiligten mit der vermehrten Anzahl von Wirtschaftskrisen und Naturkatastrophen sowie politischen Instabilitäten auseinandersetzen. Insbesondere steht die Frage im Mittelpunkt, wie auch die dabei auftretenden Chancen genutzt werden können und welche Rolle dem Finanz- und Informationsmanagement in diesem Rahmen zukommt.
Die Tagung bietet darüber hinaus die Möglichkeit sich mit Referenten und Teilnehmern im Rahmen eines exklusiven Conference Dinners auszutauschen. Für die diesjährige Veranstaltung haben bereits die fogenden Redner zugesagt:

Elizabeth Corley
CEO Allianz Global Investors Europe

Dr. Jochen Eisenbeis
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dr. Martin Huefner
Chief Economist Assénagon

Prof. Dr. Armin Reller
Lst. für Ressourcenstrategie Universität Augsburg

Dr. Bernd Spendig
Head of Equities & Commodities Structuring HypoVereinsbank

Die Konferenz findet am 17.11.2011 ab 12:00 Uhr in den Räumlichkeiten des HVB-Forums (Kardinal-Faulhaber-Straße 1 in München) statt.
Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.bridgingthegap.de (die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt).

Steffen Schenk erhält das Nachwuchsstipendium der DGVFM

Herr Steffen Schenk, Student des Studiengangs Finance and Information Management der Technischen Universität München und der Universität Augsburg, wurde mit dem Nachwuchsstipendium der DGVFM ausgezeichnet. Dieses Stipendium gibt ihm die Möglichkeit, in einem Zeitraum von 6 Monaten seine Diplomarbeit in einen publikationsreifen Artikel zu überführen und diesen in einem Fachjournal zu veröffentlichen. Seine Abschlussarbeit umfasst ein multivariates Ausfallmodell, dessen Eignung für die Kreditrisikomodellierung analytisch und empirisch untersucht wird. Betreut wurde die Arbeit von Dr. Jan-Frederik Mai (Assénagon Credit Management), Prof. Pablo Olivares und Prof. Matthias Scherer.

4th Lindau Nobel Laureate Meeting in Economic Sciences

Peter Hieber und Mikhail Krayzler konnten sich in einem strengen Auswahlverfahren durchsetzen und wurden zusammen mit weltweit 350 Nachwuchswissenschaftlern für das diesjährige Nobelpreisträgertreffen in Wirtschaftswissenschaften eingeladen. Das Nobelpreisträgertreffen, das - seit 1951 in naturwissenschaftlichen Disziplinen und seit 2004 in Wirtschaftswissenschaften - in Lindau stattfindet, ist als Austausch zwischen Laureaten und jungen Wissenschaftlern der ganzen Welt gedacht. Schon 22 Laureaten haben für das diesjährige Treffen die Teilnahme zugesagt.

Helmut Artinger erhält das Stipendium der Deutschen Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik (DGVFM) e.V.

Herr Helmut Artinger, Student des Studiengangs Mathematik an der Technischen Universität München, wurde mit dem Nachwuchsstipendium der DGVFM ausgezeichnet. Dieses Stipendium gibt ihm die Möglichkeit in einem Zeitraum von 6 Monaten aus seiner Diplomarbeit einen publikationsreifen Artikel zu machen und diesen in einem Fachjournal zu veröffentlichen. In der gemeinsam von Herrn Prof. Zagst und dem Praxispartner risklab betreuten Abschlussarbeit ging es um das Thema Longevity risk in the Pension Context.

Bridging the Gap V

Am 26.11.2010 ist es wieder soweit: Die Studenten des von der Universität Augsburg und der TU München getragenen Elitenetzwerk-Studiengangs "Finanz- & Informationsmanagement" veranstalten die fünfte Konferenz in der Reihe "Bridging the Gap".