Department of Mathematics

TUM School of Computation, Information and Technology

Wir kombinieren das Beste aus zwei Welten: die innere Schönheit der Mathematik und die angewandte Kraft der Theorie. Das Department of Mathematics der School of Computation, Information and Technology an der Technischen Universität München forscht und lehrt in den grundlegenden Gebieten der reinen Mathematik und mathematischen Anwendungen in den Ingenieurfächern, der Computerwissenschaft, Life Sciences und mehr. Wir stehen für hoch­aktuelle Forschungs­gebiete und bieten unseren Studierenden eine grundlegende, praxisnahe und moderne Mathematik­ausbildung.


Neuigkeiten aus dem Department of Mathematics

Probability Theory |

Recent advances in Bose--Einstein condensation

The aim of the workshop is to bring together people interested in statistical mechanics and in particular the Bose gas. There will be three minicourses for non-specialists. Everybody who is interested is welcome to participate.

Forschung |

Mini-Workshop on Positive Geometry

Kombinatorik und algebraische Geometrie sind auf völlig unerwartete Weise mit der Teilchenphysik und der Kosmologie verknüpft. Dies stellt unser derzeitiges Verständnis der Naturgesetze infrage. Dazu findet am 23. Januar ein Mini-Workshop über Positive Geometrie in Garching statt.

Talent Management & Diversity |

Women in Math Science: offen für Bewerbungen

Wir wollen Mathematikerinnen fördern. Deshalb vergibt das Department of Mathematics jährlich die Entrepreneurial Awards im Rahmen des Programms "Global Challenges for Women in Math Science". Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt für 2023!

Auszeichnungen |

Biomathematiker Fabian Theis erhält Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis

Der Ordinarius für Biomathematik an der Technischen Universität München (TUM) wird für seine Pionierarbeiten in der Analyse, Modellierung und Interpretation genomischer Daten ausgezeichnet, wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mitteilte.

Forschung |

Neuer Sonderforschungsbereich mit maßgeblicher Beteiligung der TUM

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat das neue Projekt TRR 352 bewilligt. Es beschäftigt sich mit der mathematischen Analyse von Modellen aus der Physik der kondensierten Materie.